Bundesrat – Schumann: SPÖ-Bundesratsfraktion gedenkt Befreiung von Naziregime vor 74 Jahren

SPÖ-Bundesratsfraktion begeht gemeinsam die Wiederkehr der Befreiung von der nationalsozialistischen Terrorherrschaft beim „Fest der Freude“

Wien (OTS/SK) - Im Namen der gesamten SPÖ-Bundesratsfraktion betont die SPÖ-Fraktionsvorsitzende im Bundesrat, Korinna Schumann, die Verpflichtung, „ganz besonders an diesem Tag der Freude über die Befreiung Österreichs vor 74 Jahren“ gemeinsam Haltung im Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus zu zeigen. „Österreich hat eine besondere historische Verantwortung: Die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen werden weniger, umso größer müssen unsere Bemühungen sein, zu erinnern, nicht zu vergessen und die richtigen Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen“, so Schumann. Angesichts der zahlreichen „Einzelfälle“ einer Regierungspartei, mit denen die Opfer und deren erlebtes Leid verhöhnt werden beziehungsweise das Terrorregime der Nazis verharmlost wird, müssen PolitikerInnen und Zivilgesellschaft wachsam sein, so Schumann. ****

Bereits zum siebten Mal wird das vom Mauthausen Komitee Österreich veranstaltete „Fest der Freude“ am Heldenplatz veranstaltet. „Wir müssen auch am Tag der Freude auf Entwicklungen hinweisen, die viele Menschen inner- und außerhalb unseres Landes mit großer Sorge erfüllen. Niemals vergessen. Nie mehr Faschismus!“, so Schumann abschließend. (Schluss) mb/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004