Xi'an kündigt neue Wirtschaftspolitik für ausländische Investitionen an, schafft damit gleiche Wettbewerbsbedingungen für internationale Unternehmen

Xi'an, China (ots/PRNewswire) - Die Stadt Xi'an in Chinas Provinz Shaanxi hat eine Reihe neuer wirtschaftspolitischer Richtlinien veröffentlicht, die darauf abzielen, ausländische Investitionen in den Bereichen Fertigung, Einzelhandel, Finanzen und Internet-Technologie zu fördern. Im Einklang mit der Reform- und Öffnungspolitik der Zentralregierung sollen die Anreize nationalen wie internationalen Unternehmen leichteren Zugang und Gleichbehandlung ermöglichen sowie Investitionen und die Modernisierung der lokalen Wirtschaft fördern.

  • Aufhebung von Beschränkungen für externes Eigenkapital, externe Beteiligungen und Investitionen
  • Einführung einer neuen Anordnung mit dem Ziel, Investitionen und Rechte auf geistiges Eigentum zu schützen
  • Einladung internationaler Unternehmen, in teilweise bisher beschränkte "Kernbranchen" zu investieren und in diesen zu operieren

Die neuen wirtschaftspolitischen Richtlinien setzen eine weitreichende Anpassung der Beschränkungen für ausländische Investitionen in Gang:

  • Beseitigung von Quoten externen Eigenkapitals bei der Entwicklung und Fertigung von mit neuen Energieformen angetriebenen Fahrzeugen, von Flugzeugen, Hubschraubern, Drohnen und Aerostats (Heißluftballonen) bis 2020
  • Aufhebung der Beschränkungen der Anzahl der Projekte internationaler Geschäftseinheiten bei Einzelhandelsfilialen und Tankstellen
  • Aufhebung der Beschränkungen der Gesamtanteile, die ausländische Investoren bei chinesischen Geschäftsbanken und Joint-Venture-Banken halten dürfen
  • Anpassung der Eigenkapitalquoten bei der Verwaltung ausländischer Finanzvermögen auf bis zu 51 Prozent
  • Ende der Beschränkungen für ausländische Investitionen in Internetdienst-Stätten

"Unsere neuen Anreize sollen Xi'an und die weitere Öffnung unserer Wirtschaft fördern", so Yuhui Huang vom Xi'an Municipal Bureau of Investment Cooperation. "Wir setzen eine neue Wirtschaftspolitik für ausländische Investitionen um, die eine faire Behandlung chinesischer und ausländischer Unternehmen kombiniert - mit dem Ziel, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, die ein fortschrittliches Freihandels- und Investitionsumfeld in Xi'an und China unterstützen können."

In Verbindung mit den Initiativen internationaler Wirtschaftspolitik wurde ein neuer Branchen-Entwicklungsfonds für Hightech-Unternehmen mit einem Volumen von 100 Milliarden CNY (14,83 Milliarden USD) aufgelegt, um erstmals Investitionen in bisher beschränkte "Kernbranchen" in der Region anzuziehen. Der neue Fonds wird Unternehmen, die in den Bereichen Hightech, hochentwickelte Fertigung, Kreativwirtschaft, Tourismus, Handel und Logistik tätig sind, eine Barunterstützung von bis zu 5 Millionen CNY (740.000 USD) bieten.

Finanzmittel und Anreize werden ausländischen Unternehmen auch zur Verfügung gestellt, um kritische Projekte durchführen, um Stammsitze, Forschungs- und Entwicklungszentren einrichten und um mit regionalen Institutionen und Universitäten zusammenarbeiten zu können. Darüber hinaus erhalten internationale Organisationen, deren Projekte mit nationalen und regionalen Wissenschafts- und Technologiepreisen ausgezeichnet wurden, von der Regierung die gleichen Finanzmittel und gleiche wirtschaftspolitische Unterstützung wie inländische Unternehmen.

Xi'an - konzentriert darauf, Investitionen absichern zu helfen - kündigte zudem neue Anordnungen zum Schutz der Rechte auf geistiges Eigentum und zur Lösung operativer Probleme an, die eine faire und gleiche Behandlung internationaler Unternehmen gewährleisten sollen.

Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte die Website http://en.xa.gov.cn/

Informationen zu Xi'an

Xi'an, die Hauptstadt von Chinas westlicher Provinz Shaanxi, war der Ausgangspunkt der Seidenstraße - eines alten Netzes von Handelsrouten, die während der Han-Dynastie Chinas eingerichtet wurden und den Osten und den Westen im Handel verbanden.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/882134/Xian_high_tech_zone.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Weifeng Jiang
649858560@qq.com
+86-189-9110-5999

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017