AVISO: Bundesrats-Enquete zum Thema "Trinkwasser schützen und sichern"

Großer Redoutensaal, Mittwoch 8. Mai 2019, 9.00 bis 15.00 Uhr

Wien (PK) - Zum Thema "Trinkwasser schützen und sichern" lädt Bundesratspräsident Ingo Appé am 8. Mai zu einer parlamentarischen Enquete des Bundesrats. Die Enquete wird von Appé mit einer einleitenden Darstellung der Zielsetzungen eröffnet. Über die Herausforderungen für die Bundes- und Landespolitik informieren die Bundeministerinnen Elisabeth Köstinger (Nachhaltigkeit und Tourismus) und Beate Hartinger-Klein (Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz) sowie Kärntens Landeshauptmannstellvertreterin Beate Prettner.

Der Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Michael Staudinger, der Präsident der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach Franz Dinhobl sowie Roman Neunteufel vom Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz der Universität für Bodenkultur sprechen in Impulsreferaten über Klimawandel und Trinkwasserversorgung. Zu den Panels "Sicherung und Schutz des Trinkwassers", "Förderung der Siedlungswasserwirtschaft" und "Europäische Wasserpolitik" sind zahlreiche ExpertInnen geladen. Im letzten Panel kommen die VertreterInnen der Fraktionen zu Wort. Abschließend findet eine offene Diskussionsrunde statt.

Bundesrats-Enquete: "Trinkwasser schützen und sichern"

Ort: Parlament in der Hofburg, Großer Redoutensaal, Eingang Josefsplatz

Zeit: Mittwoch, 8. Mai 2019, um 9.00 bis 15.00 Uhr

Die Enquete ist für MedienvertreterInnen und die Öffentlichkeit nach Maßgabe der räumlichen Gegebenheiten zugänglich. (Schluss) red/mbu


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001