ATV-Frage der Woche: Nur 32 Prozent sehen positive Entwicklung der SPÖ-Chefin Rendi-Wagner

ATV Aktuell: Die Woche am Sonntag, 5. Mai, 22:20 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - ATV-Umfrage der Woche: Pamela Rendi-Wagner ist seit November 2018 SPÖ-Chefin. Dennoch ist fast die Hälfte der ÖsterreicherInnen der Ansicht, dass sie sich bisher zu keiner guten Parteichefin entwickelt hat. Weitere Themen in der Sendung: Der Wirbel rund um Kanzler Kurz bezüglich des „Bevölkerungsaustausch“-Sagers von Vizekanzler Heinz-Christian Strache und die Salami-Taktik bei der Steuerreform.

TV-Moderator Meinrad Knapp, Politikberater Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek diskutieren am Sonntag um 22.20 Uhr bei ATV über Straches Begriff „Bevölkerungsaustausch“, von dem sich Kanzler Kurz klar distanzierte und zu dem sich Strache nach wie vor bekennt. Weiters bespricht das Polit-Trio die häppchenweise präsentierte Steuerreform sowie die Misstöne beim Mai-Aufmarsch der SPÖ in Wien. In der von Peter Hajek durchgeführten Umfrage wurden 500 ÖsterreicherInnen gefragt, ob sie finden, dass sich Pamela Rendi-Wagner zu einer guten SPÖ-Chefin entwickelt hat. Während 8 Prozent für „ja, auf jeden Fall“ und 24 Prozent für „ja, eher schon“ stimmten, sprachen sich 24 Prozent für „nein, eher nicht“ und 21 Prozent für „nein, gar nicht“ aus.

Peter Hajeks Conclusio ist: „Das Ergebnis ist aus heutiger Sicht wenig überraschend. In der Fußballersprache würde man sagen, Rendi-Wagner und die SPÖ bekommen keinen Zugriff auf das Spiel. Die SPÖ-Anhänger sind mit der Parteichefin zufrieden, wenngleich nicht enthusiasmiert.“

Am Ende der Sendung wird wie immer Top und Flop der politischen Woche gekürt. Zu Gast ist dieses Mal Birgit Entner-Gerhold, Redakteurin von den Vorarlberger Nachrichten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Hajek
office@peterhajek.com

Victoria Abulesz
victoria.abulesz@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001