Nehammer: Pressefreiheit ist und bleibt unantastbar

Wien (OTS) - „Pressefreiheit ist eines der wesentlichsten Grundrechte der Demokratie“, stellt Volkspartei- Generalsekretär und Mediensprecher Karl Nehammer am heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit klar. „Die Freiheit, Nachrichten direkt und unbeeinflusst verbreiten und konsumieren zu können, ist eine unvergleichbare Errungenschaft des modernen liberalen Staats und darf niemals hinterfragt werden“, meint Nehammer.

„Journalismus lebt vom kritischen Hinterfragen und der Meinungsvielfalt. Die Politik hat einzig und allein die Aufgabe, diese kritischen Stimmen aufzunehmen und zu reflektieren. Nur so zeigen wir politische Verantwortung, die einem freien demokratischen Staat würdig ist“, so der Mediensprecher der Volkspartei.

Es sei höchst besorgniserregend, dass in vielen Ländern der Welt Journalistinnen und Journalisten noch immer bei der Ausübung ihrer journalistischen Tätigkeit Gewalt und Drohungen zu befürchten haben. Jüngste Vorkommnisse wie in Rumänien, Malta und der Slowakei, wo es Gewalt und Medienhetze gegen kritische Journalisten gab, seien aufs Schärfste zu verurteilen. „Pressefreiheit ist ein immerwährender Grundwert, der jeden Tag gilt. Am heutigen Tag der Pressefreiheit ist es wichtig, uns dieses Privileg ins Bewusstsein zu rufen“, schließt Nehammer.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002