Neue KAV-Gesellschaft mit starker Bauherrenkompetenz

Wiener Gemeinderat sichert klare Verantwortlichkeiten und transparente Finanzierung bei Bauprojekten

Wien (OTS/SPW-K) - Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) bekommt eine eigene Projektentwicklungs- und Baumanagementgesellschaft mit starker Bauherrenkompetenz. Dies hat der Gemeinderat am 30. April 2019 beschlossen. Diese Gesellschaft wird bei allen großen Bau- und Sanierungsmaßnahmen des KAV die Projektleitung übernehmen. „Damit werden klare Verantwortlichkeiten und eine transparente Finanzierung sichergestellt“, kommentiert SPÖ-Gemeinderat Christian Deutsch die wegweisende Maßnahme.

Nachdem mit der Eröffnung des Krankenhaus Nord in Kürze in der Region Wien Nord-Ost das modernste Schwerpunktkrankenhaus zur Verfügung stehen wird, sollen nun basierend auf den Ergebnissen der medizinischen Leistungs- und Kapazitätsplanung auch an anderen Spitalsstandorten umfassende Investitionsmaßnahmen erfolgen. wie zum Beispiel im AKH, Wilhelminenspital, Krankenhaus Hietzing oder im Krankenhaus Rudolfstiftung. Insgesamt stehen bis zu 20 Einzelprojekte auf der Agenda des KAV. „Mit der Errichtung einer strukturierten Bauherrenorganisation wird auch den Empfehlungen des Rechnungshofes für das Management von öffentlichen Bauprojekten Rechnung getragen“, schließt Deutsch.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002