„9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“

„Die Nominierten“ am 3. Mai um 21.20 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Im Vorfeld zur großen Hauptabendshow am 25. Mai bereiten vier freitägliche Dokus (jeweils um 21.20 Uhr, ORF 2) den kulinarischen Wettstreit „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich“ vor. Die erste Sendung am 26. April rollte die Erfolgsstory von „9 Plätze – 9 Schätze“ auf. Am 3., 17. und 24. Mai kommentieren prominente Genießerinnen und Genießer sowie die neun Bundesland-Moderatorinnen und -Moderatoren die zwei Gerichte pro Bundesland, die es nicht in das Finale geschafft haben. Barbara Karlich verbindet diese Gustostückerln zu einem großen Ganzen, spannende Geschichten, regionales Brauchtum und herrliche Blicke in Österreichs Landschaft runden diese Präsentation ab.

In der Sendung über „Die Nominierten“ am 3. Mai gibt Barbara Karlich einen Überblick zum kulinarischen Wettstreit: Welche Gerichte schicken die Bundesländer ins Rennen und welche Geschichten gibt es dazu? Je drei Gerichte pro Bundesland sind es, die neun Kulinarik-Expertinnen und -Experten aus den ORF-Landesstudios präsentieren. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten spannende Anekdoten rund um beliebte Speisen, die auch regionales Brauchtum und Blicke in die wunderbare österreichische Landschaft miteinschließen. Woher stammt das älteste gedruckte Kochbuch? Wo gibt es pro Kopf die meisten Hauben-Lokale? In welchen Küchen geht es „rund“?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007