Martin Gsellmann wird neuer Leiter des Bereiches Medien und Kommunikation bei den Ordensgemeinschaften Österreich

Mit 1. August 2019 übernimmt Martin Gsellmann die Leitung des Medienbüros. Bisher war er Pressesprecher von Bischof Krautwaschl und der Diözese Graz-Seckau.

Wien (OTS) -

Mit 1. August 2019 übernimmt Martin Gsellmann die Leitung des Bereiches Medien und Kommunikation, das Medienbüro der Ordensgemeinschaften in Wien vom bisherigen Leiter Ferdinand Kaineder, der seinen Lebensmittelpunkt wieder ganz in Oberösterreich aufschlagen und sich beruflich dorthin orientieren wird. Gsellmann ist derzeit Pressesprecher der Diözese Graz-Seckau und von Bischof Wilhelm Krautwaschl.

„Aufgaben und Tätigkeiten des Mediensprechers sind die Planung, Koordination und Gestaltung der Kommunikations-, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im und für das vielfältige Netz der Ordensgemeinschaften und Werke sowohl nach innen als auch nach außen, die Pflege und der Ausbau der Pressekontakte und Ansprechpartner sein für Medienschaffende“, heißt es im Büro der Ordensgemeinschaften und weiter: „Der Bereich Medien und Kommunikation wurde in den vergangenen sieben Jahren kontinuierlich aufgebaut. Deshalb gehört die Planung und Durchführung sämtlicher Medienaktivitäten, Medienkooperationen und die Medienbeobachtung zu den Aufgaben wie auch die inhaltliche Verantwortung und Herstellung der Ordenspublikationen in analoger wie die ON Ordensnachrichten und digitaler Form wie auf ordensgemeinschaften.at.“ Dem neuen Leiter obliegt die Koordination und Umsetzung der Internet-Präsenz inklusive aller SocialMedia-Aktivitäten sowie die Gestaltung von gemeinsamen Themenschwerpunkten und kommunikativen Profilprojekten. Der Vereinigung der Frauenorden Österreichs und der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs ist gerade für die Phase des „Zusammenwachsens in eine hoheitliche Einheit als Österreichische Ordenskonferenz ab November 2019 die Förderung der Zusammenarbeit und Abstimmung mit den unterschiedlichen Ordensgemeinschaften und den PR-Verantwortlichen der Ordenseinrichtungen und Werken und den jeweiligen Medienbeauftragten sehr wichtig.“

Lebenslauf

Mag. Martin Gsellmann, geboren 1978 in Bad Radkersburg, wuchs im südoststeirischen St. Peter am Otterbach auf. Nach der Volksschule besuchte er das Bischöfliche Gymnasium und Seminar in Graz. Im Anschluss an den Präsenzdienst studierte Gsellmann Theologie und Soziologie an der Karl-Franzens-Universität Graz. In dieser Zeit war er in unterschiedlichsten politischen Funktionen in der Österreichischen HochschülerInnenschaft sowie der Katholischen Hochschulgemeinde aktiv. 2012 schloss er die Katholische Medienakademie in Wien ab. Nach Abschluss der selbstständigen Religionspädagogik absolvierte der Südoststeirer sein Unterrichtspraktikum am Akademischen Gymnasium Graz. Seit September 2009 ist Gsellmann in der Pressestelle der Diözese Graz-Seckau beschäftigt, wo er im August 2013 die Nachfolge von Georg Plank als Pressesprecher unter Bischof Egon Kapellari antrat. Seit 2015 ist er als Pressesprecher der Diözese Graz-Seckau sowie von Bischof Wilhelm Krautwaschl tätig.

Foto in Druckqualität:

www.ordensgemeinschaften.at

Rückfragen & Kontakt:

Ordensgemeinschaften Österreich
Mag. Ferdinand Kaineder
Mediensprecher
+43/699/1503 2847
ferdinand.kaineder@ordensgemeinschaften.at
www.ordensgemeinschaften.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGO0001