Bauarbeiten für Kreisverkehr Hobersdorf haben vor Kurzem begonnen

Kosten von 500.000 Euro übernimmt das Land Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - An der Kreuzung der Landesstraßen B 7, B 40 und L 35 wird im Gebiet der Marktgemeinde Wilfersdorf (Bezirk Mistelbach) ein neuer Kreisverkehr errichtet. Kürzlich überzeugte sich Landtagspräsident Karl Wilfing über den Stand der Bauarbeiten. Die Arbeiten führen Bau- und Lieferfirmen aus der Region und die Straßenmeisterei Mistelbach durch. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 500.000 Euro und werden vom Land Niederösterreich getragen.

Der vierstrahlige Kreisel wird in einer Bauzeit von rund drei Monaten errichtet. Die Fahrbahnbreite von acht Metern und der Außendurchmesser von 38 Metern ermöglichen einen zügigen und doch äußerst sicheren Verkehrsablauf. Eine ausreichende Beleuchtung hilft den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, auch in den Abend- und Nachtstunden und bei schlechter Sicht die Übersicht im Verkehrsgeschehen zu behalten.

Für eine rasche und effiziente Durchführung der Bauarbeiten wurde eine provisorische Fahrbahn errichtet, welche für den Verkehr auf der Landesstraße B 7 und auf der Landesstraße B 40 bestimmt ist. Die Zufahrt nach Hobersdorf im Zuge der Landesstraße L 35 muss für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt kleinräumig.

Notwendig wurde das Projekt, da sich durch die Errichtung der A 5 Nord Autobahn auch die Verkehrsströme im Bereich von Wilfersdorf und Hobersdorf verändert haben. Um einen flüssigen und reibungslosen Verkehrsablauf zu erreichen, hat sich der Straßendienst entschlossen, an der Kreuzung der B 7 mit B 40 und L 35 einen Kreisverkehr zu errichten. Bisher war die Kreuzung mit einer Verkehrslichtsignalanlage geregelt, welche nun durch den Bau des Kreisverkehrs entfällt.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007