Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „a haydn-oawad“ in Kottingbrunn bis zur Improshow in Wiener Neustadt

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 1. Mai, feiert ab 19.30 Uhr in der Kulturszene Kottingbrunn „a haydn-oawad“ Niederösterreich-Premiere: Marika Reichhold erzählt dabei eine vergnügliche Geschichte über Joseph Haydn, die Mizzi und den Erdäpfelkas‘. Einen weiteren Termin gibt es am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr im Bergbaumuseum in Grünbach. Nähere Informationen und Karten für Kottingbrunn unter 02252/4383, e-mail office@kulturszene.at und www.kulturszene.at bzw. für Grünbach unter 0676/4354600 und www.bergbaumuseum-gruenbach.at.

Am Donnerstag, 2. Mai, stellt Dr. Susanne Reichert-Freude im Rahmen der Präsentation „Quellen und Bäder in Baden bei Wien“ im Kaiserhaus Baden ihr Buch „An Quellen sitzen“ vor. Nähere Informationen und Reservierungen unter 02252/86800-585 und e-mail kaiserhaus@baden.gv.at.

Im Cinema Paradiso Baden wiederum wird am Donnerstag, 2. Mai, ab 20 Uhr wieder im Zuge eines „Poetry Slam“ um die Gunst und den Applaus des Publikums gedichtet, gerappt, gelesen und performt. Nähere Informationen beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Ebenfalls am Donnerstag, 2. Mai, ist Alfred Dorfer mit seinem Programm „und …“ zu Gast in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk. Am Samstag, 4. Mai, zieht es dann Christof Spörk nach „Kuba“. Die Kabarett-Abende beginnen jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Freitag, 3. Mai, präsentiert der österreichisch-israelische Journalist, ORF-Korrespondent und Nahostexperte Ben Segenreich ab 19.30 Uhr im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein das Buch „Fast ganz normal - Unser Leben in Israel“, das er gemeinsam mit seiner Frau Daniela Segenreich verfasst hat. Eintritt: freie Spende zugunsten von Amnesty International; nähere Informationen und Sitzplatzreservierungen unter 02732/72884 und www.literaturhausnoe.at.

Im Theater Forum Schwechat feiert am Freitag, 3. Mai, ab 20 Uhr das Stück „Reigen 51“ Premiere, mit dem Michael Kehlmann, Carl Merz und Helmut Qualtinger Arthur Schnitzlers „Reigen“ in das Jahr 1951 transferiert und mit zeitgemäßem Personal wie einem Ringer, einem Nationalrat, einer Sekretärin etc. ausgestattet haben (Regie: Manuela Seidl). Folgetermine: 7., 8., 9., 10., 15., 16., 17. und 18. Mai jeweils ab 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Am Samstag, 4. Mai, gastiert das Hope Theatre Nairobi mit dem Stück „The Fair Trade Play“ im Festsaal der Burg Gars am Kamp und bringt dabei ab 20 Uhr Szenen, Songs und Tänze zum Thema Fairness im wirtschaftlichen und sozialen Kontext auf die Bühne (Regie: Stephan Bruckmeier). Nähere Informationen und Karten unter 02985/33000, e-mail office@operburggars.at und www.operburggars.at.

Am Samstag, 4. Mai, sind auch die Kernölamazonen mit ihrem Programm „Was wäre wenn“ im Rahmen der „Kabarettschiene Mistelbach“ im Stadtsaal Mistelbach zu sehen. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02572/25 15-5261, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://karten.mistelbach.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten steht am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr die Premiere von „Ödipus / Antigone“ auf dem Spielplan: Die spanische Regisseurin Alia Luque verbindet dabei die beiden sophokleischen Erzählungen „Ödipus“ und „Antigone“ in der Bearbeitung von Heiner Müller bzw. Bertolt Brecht und stellt die Frage nach Macht und Verantwortung gegenüber sich selbst und seinen Mitmenschen. Folgetermine: 10., 11. und 29. Mai sowie 5. Juni jeweils ab 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Am Sonntag, 5. Mai, lädt „Mimis Sonntag“ im MAMUZ Mistelbach ab 15 Uhr Kinder ab drei Jahren zur Aufführung von „Die Birne Helene“ mit dem Figurentheater Mime Musik. Nähere Informationen und Karten unter 02572/25 15-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Ebenfalls am Sonntag, 5. Mai, setzt das Lastkrafttheater seine diesjährige Tournee mit der Produktion „Ein Hemd, ein Stock, ein Damenunterrock“ nach der Komödie „Zeitvertreib“ von Johann Nestroy in Brunn am Wald fort (Regie: Nicole Fendesack); gespielt wird ab 15 Uhr im Karikaturengarten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/11 12 75 43, Max Mayerhofer, und 0676/694 76 25, David Czifer, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Schließlich spielt die Improvisationstheater-Truppe Impro im Triebwerk am Montag, 6. Mai, ab 19 Uhr im Triebwerk im Alten Schlachthof in Wiener Neustadt Szenen und Geschichten ganz ohne Drehbuch und Regie; wohin die Reise geht, entscheidet dabei einzig das Publikum. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 02622/277 76 bzw. 0699/12 13 00 07, e-mail pr@triebwerk.co.at und www.triebwerk.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005