Schwere Sachbeschädigung durch Graffiti

Wien (OTS) - Datum: 28.04.2019
Uhrzeit: 21:45 Uhr
Adresse: 11., Simmeringer Platz

Ein Zeuge erwischte drei männliche Personen (22, 25, 25) beim Anbringen von Graffitis im Bereich der Umkehrschleife der U3 Endstation Simmering und alarmierte die Polizei. Die Tatverdächtigen flüchteten durch einen Notausgang in eine angrenzende Tiefgarage und über den dortigen Ausgang zurück ins Freie. Dort angekommen wurden die drei deutschen Staatsangehörigen bereits von den Beamten des Funkwagens „Konrad 2“ erwartet und angehalten. An der Bekleidung und diversen Körperstellen der mutmaßlichen Sprayer waren frische Farbflecken ersichtlich. Die Beamten der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße konnten 18 Farbdosen, fünf Farbwalzen, vier Spraykapseln, eine Verlängerung für eine Farbwalze und einen Farbkübel mit fünf Liter weißer Farbe sicherstellen. In den anschließenden Vernehmungen verweigerten sie die Aussagen. Die Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003