„Integral“-Studie: Hohe Zufriedenheit mit dem ORF TELETEXT

Einfache Bedienbarkeit, Aktualität, Nützlichkeit, Informationsgehalt werden geschätzt

Wien (OTS) - 84 Prozent der täglichen Nutzerinnen und Nutzer sind sehr oder eher zufrieden mit dem ORF TELETEXT, so das Ergebnis einer vom ORF beauftragten „Integral“-Umfrage. Besonders geschätzt werden die einfache Bedienbarkeit, Aktualität, Nützlichkeit und Informationsgehalt des Mediums.

Thomas Prantner, stv. ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien: „Die neue Umfrage zeigt eindeutig, wie wichtig der ORF TELETEXT nach wie vor ist, und dass er als jahrzehntelang bewährtes Informationsmedium weiterhin stark beim Publikum punktet. Die sehr positiven Werte für die Website und App belegen darüber hinaus, dass es hervorragend gelungen ist, den ORF TELETEXT auch ins digitale Zeitalter zu transportieren.“

Laut der im Auftrag des ORF von Integral im März 2019 durchgeführten repräsentativen Umfrage (Österreicherinnen und Österreicher 14+, n=1.000) sind insgesamt 84 Prozent der täglichen ORF TELETEXT-Nutzerinnen und -Nutzer mit dem Teletext sehr/eher zufrieden. Das ergibt einen Mittelwert von 1,7 auf der fünfteiligen Schulnotenskala (1= sehr zufrieden, 5=überhaupt nicht zufrieden) und zeigt, wie positiv das Medium auch nach beinahe vier Jahrzehnten seines Bestehens von seinen Leserinnen und Lesern weiterhin bewertet wird.

Auch die Eigenschaften des ORF TELETEXT werden durchwegs außerordentlich hoch eingeschätzt: 96 Prozent der täglichen Nutzerinnen und Nutzer empfinden ihn als „einfach zu bedienen“, 91 Prozent als „aktuell“, 88 Prozent als „nützlich“, 87 Prozent als „informativ“ sowie „übersichtlich“, 85 Prozent als „kompakt“ und 82 Prozent als „schnell“.
Die Studie zeigt außerdem die große Bedeutung des Mediums für sein Publikum: Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der täglichen Leserinnen und Leser empfinden den ORF TELETEXT als „wichtig für mich“, sogar noch mehr, 84 Prozent, würden ihn vermissen.

Abgefragt wurde auch, auf welchen Plattformen der ORF TELETEXT abgerufen wird: Während das Fernsehgerät nach wie vor das hauptsächlich genutzte Device ist (91 Prozent der ORF TELETEXT-Leserinnen und -Leser insgesamt nutzen das Medium zumindest ab und zu klassisch am Fernsehgerät), werden inzwischen auch immer stärker andere Plattformen verwendet: 20 Prozent greifen zumindest gelegentlich via Internet auf den ORF TELETEXT zu, 7 Prozent über die App und 8 Prozent via HbbTV. Nicht nur die Integral-Umfrage, sondern auch interne Statistiken bestätigen, dass der ORF TELETEXT verstärkt auf unterschiedlichen Plattformen und Devices gelesen wird. So erzielten teletext.ORF.at und die ORF TELETEXT-App im 1. Quartal 2019 im Monatsdurchschnitt 3,97 Mio. Visits, die App wurde inzwischen knapp 150.000-mal downgeloadet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002