„Mir kehren zamm!“: Größte Frühjahrsputzaktion der Stadt Wien gestartet!

Mit 20.500 Anmeldungen neuer Teilnehmerrekord - bis zum 9. Mai werden gemeinsam die Besen geschwungen und Bewusstsein für die Sauberkeit gestärkt

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Mir kehren zamm!“ läuft seit heute Wiens größte Frühjahrsputzaktion. Bei Traumwetter waren heute beim Auftakt im Sigmund-Freud-Park neben Umweltstadträtin Ulli Sima und der Bezirksvorsteherin des 9. Bezirks, Saya Ahmad, top motivierte Kinder der Kindergartengruppen aus der Lustkandlgasse und der Glasergasse, weiters MitarbeiterInnen der WiParkGaragen und natürlich die Putzprofis der MA 48 und der Wiener Stadtgärten dabei. Auch prominente Unterstützung hat sich spontan angesagt: Kabarettist Reinhard Nowak und die Schauspielerin Elke Winkens – stilecht in 48er-Jacke - putzten eifrig mit.

„Mit 20.500 Freiwilligen starten wir heuer die größte Frühjahrsputzaktion seit Beginn im Jahr 2006. Uns geht es dabei um Bewusstseinsschaffung für die Sauberkeit in unserer Stadt und es freut mich wirklich, dass sich so viele Menschen an gemeinsamen Aktionen in der ganzen Stadt beiteiligen“, so Umweltstadträtin Ulli Sima. „Uns geht es nicht darum, dass die Bevölkerung die Arbeit der Putzprofis übernimmt, sondern dass die Menschen selber sehen und spüren, wie mühsam es ist, den Mist zu entfernen. Ob Flaschen, Dosen, Papierln oder Tschickstummel – das alles gehört in die dafür vorgesehen Mistkübeln, von denen wir 25.000 in der ganzen Stadt haben“, so Sima. Sie bedankt sich an dieser Stelle bei den Kolleginnen und Kollegen der MA 48 sowie der Stadtgärten, die das ganze Jahr dafür sorgen, dass Wien zu den saubersten Städten der Welt zählt. Die Bezirksvorsteherin des 9. Bezirks, Saya Ahmad, freut sich über das große Interesse an der Putzaktion und der Begeisterung der Kinder: „Die Kinder sind die großen Vorbilder für die Erwachsenen, sie wissen, wie man den Mist richtig entsorgt und haben dabei offensichtlich viel Spaß!“

20.500 Anmeldungen: Neuer Teilnahmerekord

Seit 2006 beteiligen sich am gemeinsamen Putzen jeden Frühling Kindergärten, Schulen, Vereine und viele Einzelpersonen. In den letzten Jahren waren es durchschnittlich 17.000 Menschen, die aktiv mitgemacht haben. Heuer gibt es einen neuen Rekord: Bis zum heutigen Auftaktstag haben sich bis heute 20.500 Menschen angemeldet – und die Anmeldefrist läuft noch bis zum 7. Mai. Es gibt 485 Initiativen, die dabei sind. In allen Bezirken gibt es unterschiedlichste Aktionen, BezirksvorsteherInnen, Vereine und auch Wiener Wohnen beteiligen sich an der zweiwöchigen Aktion.

Die MA 48 unterstützt alle Freiwilligen mit Warnwesten, Arbeitshandschuhen sowie speziell gekennzeichneten Müllsäcken. Die gefüllten 48er-Restmüllsäcke können dann zu den Restmülltonnen gestellt werden. Die gelben Säcke sind für Plastikflaschen und Getränkedosen vorgesehen. Diese können bei der nächsten öffentlichen Altstoffsammelinsel abgegeben werden. Die MA 48 kümmert sich um die Abholung und die umweltgerechte Entsorgung bzw. Verwertung des gesammelten Mists. Seit Beginn der Aktion wurden von rund 175.000 freiwilligen Helfern insgesamt rund 320 Tonnen Müll mit einem Volumen von etwa 3.200 Kubikmetern gesammelt. 2018 kamen laut Schätzungen 29 Tonnen an Abfällen mit einem Volumen von über 290 Kubikmetern zusammen.

Auch unter Wasser wird aufgeräumt – Große Tauchaktion am 27. April

Neben vielen Bezirksaktionen steht auch heuer wieder eine Reinigungsaktion unter Wasser am Programm, am Samstag, den 27. April, reinigen Taucherinnen und Taucher die Neue Donau. Sie werden von der MA 45 – Wiener Gewässer und der MA 48 unterstützt. In den letzten Jahren wurden dort Fahrräder, Plastikflaschen, Sessel und sonstige Dinge heraufgetaucht, die definitiv nichts im Wasser verloren haben.

Für Spätentschlossene: Anmeldungen telefonisch und online

Anmeldungen sind noch bis zum 7. Mai bequem unter der kostenlosen 48er-Hotline 0800/20 32 48 (Mo-Fr, 8-15 Uhr) oder online unter www.abfall.wien.at möglich.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragen & Kontakt:

Anita Voraberger
Mediensprecherin Stadträtin Ulli Sima
Tel 01/4000-81353
Anita.Voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014