„DIE.NACHT“: „Tatort“-Cop Axel Prahl und Starpercussionist Martin Grubinger bei „Willkommen Österreich“ am 23. April

Außerdem: Neues von den „Pratersternen“ mit Palfrader, Prayon, Sommer und Nino aus Wien

Wien (OTS) - Mit einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ geht es am Dienstag, dem 23. April 2019, um 22.00 Uhr in ORF eins wieder in „DIE.NACHT“. Zu Gast bei Stermann und Grissemann ist zunächst „Tatort“-Kommissar Axel Prahl, der mit Jan Josef Liefers an seiner Seite das kultige Ermittlerteam aus Münster bildet. Außerdem besucht der international erfolgreiche oberösterreichische Multipercussionist Martin Grubinger die Sendung. Gemeinsam mit der Studioband Russkaja tritt schließlich das zum Amadeus Austrian Music Award 2019 nominierte österreichische Indie-Rock-Duo Cari Cari auf. Danach leuchten um 23.10 Uhr wieder die „Pratersterne“ am ORF-Kabaretthimmel – diesmal mit dabei sind Robert Palfrader, Christine Prayon, Didi Sommer und der Nino aus Wien.

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

Axel Prahl ist der Superstar unter den deutschen „Tatort“-Kommissaren. Keine Ausgabe der Krimireihe hat mehr Zuseher/innen – und zwar bis zu 12 Millionen pro Folge – als jene aus Münster, wo Kriminalhauptkommissar Frank Thiel alias Axel Prahl und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne, gespielt von Jan Josef Liefers, ein Verbrechen aufzuklären versuchen. Mit etwas weniger Publikum hat Prahl zu tun, wenn er als Sänger auf der Bühne steht. 2018 erschien das Album „Mehr – Axel Prahl & das Inselorchester“. Im Sommer folgt die Deutschland-Tour, über die der Fernsehliebling u. a. bei Stermann und Grissemann erzählt.
Martin Grubinger hat sich im Laufe seiner Karriere einen Platz in der ersten Reihe erkämpft. Während andere Schlagzeuger/innen hinter allen anderen Musiker/innen ihr Instrument spielen, steht der Oberösterreicher bei seinen Auftritten im Mittelpunkt. Grubinger gilt als einer der weltbesten Marimba-Spieler und Multipercussionisten der Welt. Er gibt Solokonzerte, die von zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten wie Olga Neuwirth eigens für ihn geschrieben werden, er steht aber auch mit seinem Percussive Planet Ensemble auf der Bühne. Körperlich verlangt ihm ein Auftritt alles ab. Darum hat der Musiker beschlossen: Mit 40 ist Schluss damit. Stermann und Grissemann finden im Gespräch mit Martin Grubinger heraus, wie ernst dieser Entschluss gemeint ist.
Die Auftrittsreihe der Amadeus-nominierten Musikerinnen und Musiker auf der „Willkommen Österreich“-Bühne wird am Ende der Sendung mit Cari Cari fortgesetzt. Gemeinsam mit Russkaja sorgt das Duo, bestehend aus Stephanie Widmer (Gesang, Schlagzeug und Didgeridoo) und Alexander Köck (E-Gitarre, Gesang), mit dem Song „Mapache“ von ihrem Debütalbum „ANAANA“ für ein außergewöhnliches Showfinale. Der „Amadeus Award“ ist am Donnerstag, dem 25. April, live-zeitversetzt um 21.55 Uhr in ORF eins zu sehen.

„Pratersterne“ mit Palfrader, Prayon, Sommer und Nino um 23.10 Uhr

Im Szenelokal „Fluc“ am Wiener Praterstern begrüßt Hosea Ratschiller wieder alles, was in der heimischen Kabarettwelt Rang und Namen hat oder bald haben wird! Die bewährte Mischung aus Newcomerinnen, Newcomern und etablierten Kleinkunstgrößen gibt wieder einen Über-bzw. Einblick in die lebendige Szene. Diesmal zu sehen: Robert Palfrader, der abseits seiner Schauspielerfolge immer wieder gerne solo auf der Bühne steht; der erste Österreich-Auftritt der deutschen Satirikerin Christine Prayon; der urige Didi Sommer mit seinem oberösterreichischen Schmäh und als musikalischer Beitrag: der Nino aus Wien.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004