Festnahmen nach Reifendiebstahl

Wien (OTS) - Datum: 16.04.2019
Uhrzeit: 02:20 Uhr
Adresse: 10., Humboldtgasse

Gestern bemerkte ein Zeuge, wie zwei Personen bei einem parkenden PKW teilweise Reifen abmontierten und wegschafften. Einschreitende Polizeibeamte fanden das Auto in manipuliertem Zustand vor: Am Fahrzeug fehlten der linke Vorder- sowie der linke Hinterreifen. Die rechte Fahrzeugseite war indes von einem Wagenheber gehoben worden, wodurch die Last des PKW auf den nun freiliegenden Bremsscheiben der linken, reifenlosen Autoseite ruhte. Am rechten Vorderreifen waren bereits 3 Radmuttern abgeschraubt, welche neben dem Reifen lagen. Im Zuge einer Sofortfahndung konnten zwei Tatverdächtige (29, 43; beide Stbg: Serbien) angehalten werden, die nach anfänglichem Leugnen die Manipulationen zugaben. Sie wurden festgenommen. In ihrem Gewahrsam konnten auch Werkzeuge und Radmuttern sichergestellt werden. Bei einer Nachschau in der Wohnung eines Tatverdächtigen konnten beide abmontierten Reifen vorgefunden werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004