Achtung neuer Termin: Pressekonferenz "Brexit: Herausforderungen für die Arzneimittelversorgung" auf 24.04.2019 verschoben

Korrektur zu OTS_20190410_OTS0172

Wien (OTS) - Die für morgen anberaumte Pressekonferenz "Brexit: Herausforderungen für die Arzneimittelversorgung" von Pharmig und BASG wird auf 24.04. verschoben. Uhrzeit und Ort bleiben gleich.

Pressekonferenz: "Brexit: Herausforderungen für die Arzneimittelversorgung" am 24.04., 09:30 Uhr

Wir zeigen auf, welche Herausforderungen europaweit in der Arzneimittelversorgung für über 500 Millionen Menschen durch den Brexit bestehen und welche Maßnahmen Behörde sowie pharmazeutische Unternehmen gezielt in Österreich getroffen haben, um Arzneimittel auch nach dem Brexit verfügbar zu machen.

Ihre Gesprächspartner:
▪ Mag. Alexander Herzog, Generalsekretär der Pharmig
▪ DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche, Leiterin des Geschäftsfelds Medizinmarktaufsicht der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) sowie Vorsitzende des Management Boards der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA

Datum: 24.04.2019, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort: Café Museum, Bibliothek
Operngasse 7, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Peter Richter, BA, MA
Head of Communication & PR
Tel.: 01/40 60 290-20
peter.richter@pharmig.at
www.pharmig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA0001