Notre-Dame-Brand: Türkische Kulturgemeinde in Österreich ist erschüttert und trauert mit

Wien (OTS) - Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG) und ihre Vorstände und Mitglieder sind über den Brand der Notre-Dame erschüttert und trauern mit allen Christinnen und Christen sowie allen anderen betroffenen Menschen, welche hier nicht nur ein Gotteshaus, sondern ein Kulturerbe für die Welt und Menschheit sehen.

Obmann der TKG, Birol Kilic äußerte sich wie folgt: "Die Bilder des Notre-Dame-Brandes haben mich nicht nur verstört, sondern haben auch größtes Mitgefühl und Schmerz in mir ausgelöst, weil wir aus der Türkei stammenden Menschen wissen, wie wichtig solche Weltkulturerben für die Menschenscheit sind. Die Notre-Dame gehört nicht den Französinnen und Franzosen, sondern uns allen. Deshalb werden wir mit Sicherheit auch Spenden für die Restaurierung der Notre-Dame sammeln und versuchen den Wiederaufbau zu unterstützen. Der Schmerz ist heilbar, wenn man ihn teilt. Wir teilen diese Schmerzen und bieten unsere kleine aber wichtige Unterstützung an. Aus der Asche der Notre-Dame könne durch einen Solidaritätsakt, für das Zusammenleben mit Würde und Menschlichkeit, ein europaweites Projekt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Türkische Kulturgemeinde in Österreich(TKG)
Dr. Melissa Günes
Generalsekretärin
Tel.:01/513 76 15-0
m.gunes@turkischegemeinde.at
http://www.turkischegemeinde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VNW0001