Das grüne Wohnprojekt Living Garden in aspern Seestadt ist fertiggestellt und an den Eigentümer übergeben

Der Projektentwickler VI Engineers konnte an den Eigentümer fair-finance 56 neue Mietwohnungen, fünf Büros und fünf Geschäftslokale übergeben, die ab sofort bezogen werden können.

Die grundlegende Idee des Projektes „Living Garden“, der Natur so nahe wie möglich zu sein und Grün in die Stadt zu bringen, konnten wir gemeinsam mit dem Architektenteam Pesendorfer, Machalek & Mostböck Wirklichkeit werden lassen. Es freut uns, dass wir den Bau innerhalb dieser kurzen Zeit und in dieser hohen und nachhaltigen Qualität realisieren konnten.
Horst Lukaseder, Geschäftsführer vom Projektentwickler VI-Engineers

Wien (OTS) - Nach 20 Monaten Bauzeit wurde das Projekt „Living Garden“ in aspern Seestadt, das bereits in der Planungsphase mit dem klima:aktiv Gold-Standard ausgezeichnet wurde, fertiggestellt und an den Eigentümer fair-finance übergeben. Markus Zeilinger, Vorstandsvorsitzender von fair-finance: „Es war ein perfekter Ablauf und trotz sehr komplexer Baumaßnahmen und eines ehrgeizigen Zeitplanes ist das nachhaltige Projekt innerhalb der Frist fertig geworden. Mein Dank gebührt dem gesamten Team von VI-Engineers, den Architekten und selbstverständlich auch dem Bauunternehmen. Alle haben durch großes Engagement, hohe Sachkompetenz und eine professionelle Projektabwicklung in den vergangenen Monaten überzeugt.“

Ab sofort warten im neuen Gebäude in aspern Die Seestadt Wiens, 56 neue Mietwohnungen, fünf Büros und fünf Geschäftslokale auf Mieter. Zeilinger: „Die innovative und nachhaltige Bauweise von „Living Garden“ bietet seinen zukünftigen Bewohnern mit Terrassen und begrünten Fassaden reichlich Platz für Urban Gardening und schafft eine einzigartige Verbindung zwischen Wohnen und Arbeiten in einem „Green Building“.

Grüne Fassaden: Schön und nützlich

Horst Lukaseder, Geschäftsführer vom Projektentwickler VI-Engineers: „Die grundlegende Idee des Projektes „Living Garden“, der Natur so nahe wie möglich zu sein und Grün in die Stadt zu bringen, konnten wir gemeinsam mit dem Architektenteam Pesendorfer, Machalek & Mostböck Wirklichkeit werden lassen. Es freut uns, dass wir den Bau innerhalb dieser kurzen Zeit und in dieser hohen und nachhaltigen Qualität realisieren konnten.“

Auch städtebaulich ist das Projekt eine Bereicherung für aspern Die Seestadt Wiens. „Wir freuen uns besonders, dass ein so innovatives Projekt in der ersten Reihe unseres neuen Business-Hotspot Seeparkquartier steht. Die gelungene Verbindung von Leben und Arbeiten direkt am lebendigen Seepark ist die perfekte Umsetzung unserer urbanen Strategie“, so Alexander Kopecek, Vorstand der Wien 3420 aspern Development AG.

Die ersten Mietwohnungen sind bereits vergeben und werden noch in den nächsten Tagen bezogen. Mit einigen potenziellen Mietern der Geschäftslokale befindet man sich in den letzten Verhandlungen.

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Stephan Scoppetta
Managing Director, Unlimited Communications GmbH
Mobil: +43 664 1242976
Email: s.scoppetta@unlimited-communications.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ULC0001