Der „Bürgeranwalt“: Teure Handynutzung im Ägyptenurlaub

Am 30. März um 18.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits beschäftigt sich in der jüngsten „Bürgeranwalt“-Ausgabe am Samstag, dem 30. März 2019, um 18.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Fällen:

Keine adäquate Betreuung für seltene Krankheit?

Beim Wiener Kasim F. wurde kurz nach seiner Geburt die äußerst seltene genetische Erkrankung Prada-Willi-Syndrom diagnostiziert. Der 22-Jährige bräuchte dringend eine 24-Stunden-Betreuung, aber die Finanzierung der Unterbringung in einer speziellen Einrichtung in Bayern wurde vom Fonds Soziales Wien abgelehnt. Volksanwalt Dr. Günther Kräuter diskutiert im Studio unter anderem mit dem Leiter des Fonds Soziales Wien.

Teure Handynutzung im Ägyptenurlaub – Rechnung über 12.817 Euro

Wieso kommt es noch immer zu sogenannten Schockrechnungen, die Kunden für Datenroaming im Ausland zahlen sollen. Der Vorarlberger Anwalt Dr. Helgar Schneider hat permanent mit derartigen Fällen zu tun. Müssen diese Beträge tatsächlich bezahlt werden? Und müsste dieser Geschäftszweig der Telekomfirmen genauer reguliert werden?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006