Bezirksmuseum 22: Bilder-Schau und Saxophon-Abend

Vernissage am 31.3. und Konzert am 2.4., Info: Telefon 203 21 26

Wien (OTS/RK) - Die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker aus dem Bezirksmuseum Donaustadt (22., Kagraner Platz 53/54, „Altes Feuerwehrhaus“) empfehlen die Teilnahme an den kommenden Veranstaltungen: Am Sonntag, 31. März, fängt um 10.30 Uhr im Museum die Vernissage zur Bilder-Schau „Leopold Kellermann – Vorstadtidyll und Wiener Typen“ an. Der Kagraner Autodidakt Leopold Kellermann (1896 – 1989) malte Motive aus der Donaustadt und Ansichten aus dem Wien der 70er-Jahre. Diese Arbeiten reflektieren auch sozialkritische Aspekte. Der Eintritt ist kostenlos. Für Dienstag, 2. April, hat sich das Saxophon-Quartett „4 Will Drive“ angesagt. In den Museumsräumen wird ab 19.00 Uhr der Liederreigen „Musik aus Film und Fernsehen“ vorgetragen. Spenden der Zuhörerschaft sind durchaus erwünscht. Informationen zu den Kultur-Angeboten: Telefon 203 21 26 (Ehrenamtlicher Museumsleiter: Helmut Just).

Die Gemälde-Ausstellung „Leopold Kellermann – Vorstadtidyll und Wiener Typen“ ist bis Sonntag, 23. Juni, bei freiem Eintritt zu besichtigen. Das Museum ist jeweils am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und am Mittwoch (17.00 bis 19.00 Uhr) offen. Erteilung von Auskünften per E-Mail: bm1220@bezirksmuseum.at.

„Vierstimmig ohne zu singen – herzerfrischend unterhaltsam“ sind laut Mitteilung der Organisatoren die melodischen Darbietungen der Saxophon-Gruppe „4 Will Drive“ am Dienstag, 2. April. Das seitens des Bezirkes unterstützte Konzert im Saal des Museums startet um 19.00 Uhr. Die Bläser-Combo besteht aus den Musikerinnen und Musikern Silke Gert (Alt-Saxophon), Eliana Müller (Tenor-Saxophon), Alwin Miller (Bariton-Saxophon) sowie Wolfgang Wanderer (Sopran-Saxophon). Das spielfreudige Ensemble skizziert das liebevoll arrangierte Programm: „Unvergessene Melodien aus Filmklassikern, Krimis, Thrillern und Zeichentrickserien“. Von den „Muppets“ bis zur „Micky Maus“ erstreckt sich der Klangbogen. Kontaktaufnahme mit dem Quartett via E-Mail: lci.agentur@gmail.com.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018