Erfolgreiche Wintersaison der Gemeindealpe Mitterbach und der Wunderwiese in Puchberg

LR Schleritzko: In beide Standorte zu investieren war goldrichtig

St. Pölten (OTS/NLK) - Die soeben beendete Wintersaison 2018/19 war für die Gemeindealpe Mitterbach und die Wunderwiese in Puchberg am Schneeberg trotz Betriebseinschränkungen aufgrund der Schneemengen im Jänner sehr erfolgreich. Die Gemeindealpe Mitterbach verzeichnete an 93 Betriebstagen 36.400 Gäste. Die Wunderwiese durfte insgesamt 16.600 Gäste begrüßen. „Es freut mich sehr, dass unsere beiden blau-gelben Skigebiete unter dem Dach der NÖVOG so gut angenommen werden. Die Entscheidung des Landes Niederösterreich, in diese beiden Standorte zu investieren, war goldrichtig“, informiert Niederösterreichs Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

Zum Vergleich: Die Gemeindealpe Mitterbach konnte in der Wintersaison 2017/18 an 101 Betriebstagen 38.600 Gäste verzeichnen. „Witterungsbedingt haben wir zum Jahresbeginn Betriebstage eingebüßt. Wir konnten dennoch ein sensationelles Saisonergebnis 2018/19 erzielen. Danke an die treuen Gäste unseres Actionbergs. Ein ganz besonderer Dank gilt aber unseren großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im so herausfordernden Jänner Unglaubliches geleistet haben“, ergänzt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Die Wunderwiese verzeichnet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 1.400 Gästen. „Das zeigt, dass die Neuausrichtung als ganzjährige Erlebniswelt punktet und die vielfältigen Angebote für Groß und Klein Sommer wie Winter gerne angenommen werden“, freut sich Komarek.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006