ÖSTERREICH: Rendi-Wagner stellt sich hinter Drozda

SPÖ-Chefin im ÖSTERREICH-Interview: "Habe mir meinen Bundesgeschäftsführer selbst ausgesucht, werde an ihm festhalten." - "Wir müssen und werden die Schlagkraft erhöhen."

Wien (OTS) - In einem Interview für die Sonntagsausgebe der Tageszeitung ÖSTERREICH nimmt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner auch zur parteiinternen Diskussion über Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda Stellung. Rendi-Wagner: "Ich habe mir, wie alle Vorsitzenden vor mir, meinen Bundesgeschäftsführer selbst ausgesucht. Das war auch meine Bedingung, bevor ich den Parteivorsitz übernommen habe. Ich werde an meinem Bundesgeschäftsführer festhalten."

Pamela Rendi-Wagner räumt im ÖSTERREICH-Gespräch ein, dass sie und die Partei künftig offensiver agieren müssen: "Ja, wir müssen und werden die Schlagkraft erhöhen, sowohl programmatisch-inhaltlichb als auch organisatorisch als auch in der Kommunikation.

Rendi-Wagner persönlich hat auch vor, "sich verstärkt auch auf den Parlamentsklub und auf unsere wichtige Arbeit im Parlament offensiver zu konzentrieren".

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001