Weg mit den Hürden beim Zugang zur Schwerarbeitspension für Pflegekräfte

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Pflegekräfte leisten wertvolle Arbeit für die Gesellschaft. Ihre Arbeit ist körperlich und seelisch belastend. Wer wüsste das besser als die Betriebsräte/-innen in den Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Gemeinsam mit der Arbeiterkammer fordern sie einen leichteren Zugang zur Schwerarbeitspension für ihre Kolleginnen und Kollegen. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 26. März, um 9:30 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, unter dem Titel Weg mit den Hürden beim Zugang zur Schwerarbeitspension für Pflegekräfte möchten wir Sie über die bestehenden Ungerechtigkeiten und unsere Forderungen informieren.

Als Gesprächspartner/-innen stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Silvia Rentenberger-Enzenebner (Betriebsrätin Landeskrankenhaus Freistadt) sowie Werner Osterberger (Betriebsrat Landespflege- und Betreuungszentrum Christkindl) zur Verfügung.

Weg mit den Hürden beim Zugang zur Schwerarbeitspension für Pflegekräfte

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer, der Betriebsrätin am Landeskrankenhaus Freistadt Silvia Rentenberger-Enzenebner und dem Betriebsrat vom Landespflege- und Betreuungszentrum Christkindl Werner Osterberger.

Datum: 26.03.2019, 09:30 Uhr

Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Martina Macher
+43 (0)50/6906-2190
martina.macher@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001