Grüne: „Keine ÖVP-Sondergebühren für Sportveranstaltungen“

St. Pölten (OTS) - Die Grünen sind weiterhin für den kostenfreien Einsatz der Polizei bei Fußballspielen und anderen Sportveranstaltungen. „Insbesondere Fußballvereine unterhalb der Bundesliga bringen die ÖVP-Sondergebühren an den Rand des Ruins. Gerade das Sportland Niederösterreich muss mit Augenmaß vorgehen“, so Landessprecherin Helga Krismer. Was für die Grüne unbestritten notwendig ist, ist eine neue Fan-Kultur in Österreich: „International gibt es gute Beispiele, die schon vor vielen Jahren durchgegriffen haben und wo klar ist, dass Gewaltfreiheit und Fußball Hand in Hand gehen können. Klubs sollten stärker mit den Fan-Vereinen daran arbeiten und Sponsoren sollen genau hinschauen.“

Die Grünen bringen in St. Pölten daher einen Antrag ein, dass die Polizeieinsätze bei Sportevents und Versammlungen weiterhin kostenfrei sind. „Wir trauen der ÖVP unter Schneeberger nicht: bald werden jene, die vom Versammlungsrecht Gebrauch machen wie die Jugend jeden Freitag am Heldenplatz, auch zur Kasse gebeten.“

Der Antrag der Grünen wurde von ÖVP, SPÖ und FPÖ abgelehnt.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Die Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0003