VHS im April: Coole Kurse und Veranstaltungen

Osterprogramm für Kinder sowie AK-geförderte Kurse für Persönlichkeitsentwicklung und Digitalisierung

Wien (OTS) - Rund um Ostern gibt es an den Wiener Volkshochschulen interessante Angebote wie das Oster-Special für Kinder an der VHS Penzing (14., Hütteldorfer Straße 112) von 15. bis 18.4.: Das bunte und abwechslungsreiche Programm umfasst u.a. Capoeira, Zumba und Impro-Tanz über Pantomime, Comics zeichnen und einem Upcycling-Workshop bis hin zu einer Mitmach-Lesung und Sprachkursen – so hat Langeweile in den Osterferien keine Chance. Und am 11.4. gibt es mit einem Osterbäckerei-Kurs auch ein Angebot für Erwachsene.

Auch die VHS Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Schwendergasse 41) bietet an drei Tagen (16. bis 18.4., jeweils 10 bis 17 Uhr) ein abwechslungsreiches Programm für Kinder. Im Kurs „Roboter bauen und Programmieren“ lernen 7- bis 9-Jährige, wie sie aus einfachen Bauteilen einen eigenen Roboter bauen können. Und im Neuen Colosseum, dem Kampfsportzentrum an der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus, stehen speziell für Kinder entwickelte Mentaltraining- und Selbstverteidigungskurse (Taekwondo, Kickboxen, Karate) auf dem Programm.

AK-gefördert: Persönlichkeitsentwicklung und Digitalisierung

Der April ist auch ein guter Monat für Persönlichkeitsentwicklung. Die VHS Donaustadt (22., Bernoullistraße 1) hat hier viele Angebote: Am 26. und 27.4. lautet das Motto in einer Kleingruppe „Mut zu Neuem – eigene Vorsätze und Pläne als positive Lernprozesse gestalten“. Bei diesem Kurs kann der AK-Bildungsgutschein genauso eingelöst werden wie bei „Vielfalt leben! Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied!“, ebenfalls am 26. und 27.4., und „Sprechtechniken, Stimme und Sprache“ am 27. und 28.4. Aber auch „Mein eigener Blog und YouTube Kanal“ gibt es ab 23.4. an der VHS Donaustadt. Dieser wird als Digitalisierungskurs von der AK Wien doppelt gefördert: Statt €120 kann man hier einen Bildungsgutschein von €240 – den Digi-Bonus – einlösen.

Wer plant, ihr/sein eigenes Unternehmen zu gründen, ist an der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Schwendergasse 41) richtig: In Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien finden hier ab 25.4. kostenlose Gründungsworkshops statt. Die Kurse werden in sechzehn verschiedenen Sprachen angeboten und vermitteln Basiswissen zu Steuer- und Abgabenfragen, Arbeitnehmerregelungen und vielem mehr.

Vortragsreihe über Quanten und Yoga für RollstuhlfahrerInnen

Kunst selber machen oder betrachten, reflektieren und darüber sprechen, alles ist in der Kunst VHS (9., Lazarettgasse 27) möglich: In Kooperation mit dem Museum Moderner Kunst (mumok) bietet die Kunst VHS Führungen und Kunstgespräche zu aktuellen Ausstellungen. Der Lehrgang Oper und Operette zeigt im April und Mai die Oper „Hänsel und Gretel“. Besondere Techniken können erlernt werden, zum Beispiel die Lithografie, also der Druck vom Stein. Im April starten wieder Kurse, geleitet vom international bekannten Lithografie-Künstler Wojciech Krzywoblocki. Und wer schon einmal im Dunkeln malen wollte, hat dazu im After Work Painting am 9.4. Gelegenheit.

Im April findet die Quanten-Vortragsreihe an der VHS Alsergrund (19., Galileigasse 8) ihre Fortsetzung: „Wie real ist die Quantenwelt“ lautet am 11.4. die Frage. Am 25.4. wird Quanten-Teleportation Schritt für Schritt erklärt.

In der VHS Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) gibt es am 12. sowie am 26.4. Yoga für RollstuhlfahrerInnen. Außerdem können hier in der Nähwerkstatt des Vereins IGOR, der zur Unterstützung und Integration von Flüchtlingen gegründet wurde, jeden Donnerstag zwischen 9 und 12 Uhr farbenfrohe Taschen, Täschchen, Kulturbeutel, Körbe, Schürzen und Polster erstanden werden. Und es gibt hier auch (Pfingst-)rosen aus der Gartentherapiewerkstatt zu kaufen.

Reihe zu nachhaltiger Entwicklung, Buchevent zum Frauenwahlrecht

An der VHS Simmering (11., Gottschalkgasse 10) startet am 1.4. der Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung bei der Polizei. An der VHS Landstraße (3., Hainburger Straße 29) gibt es im Rahmen der Reihe für nachhaltige Entwicklung am 12.4. den Vortrag „Essen für eine bessere Welt“ und am 23.4. „Nachhaltigkeit im Alltag“. Usbekistan, dem Juwel an der Seidenstraße, ist hier am 8.4. ein Reisevortrag gewidmet.

In der VHS Liesing findet am 25.4. die Buchpräsentation: Warum feiern? - Beiträge zu 100 Jahren Frauenwahlrecht statt (Eintritt frei): 1918 durften Frauen in Österreich und Deutschland erstmals wählen. Aber gibt es im Hinblick auf Geschlechtergleichstellung überhaupt etwas zu feiern? Und wenn ja, was genau? Dem langen Weg bis zum Frauenwahlrecht, was seither passiert ist und wo wir heute stehen, gehen Schriftstellerinnen, Historikerinnen, Politologinnen und Journalistinnen in ihren Texten nach. Sie berichten von persönlichen Erfahrungen, beleuchten die Frauenbewegung und rekapitulieren die Geschichte vom Beginn des Frauenwahlrechts bis zu #MeToo.

Thomas Perle liest am 24. April in der VHS Penzing bei freiem Eintritt aus seinem im Verlag edition exil erschienen Roman „wir gingen weil alle gingen“. Der Autor wurde 1987 in Rumänien geboren und emigrierte 1991 mit seiner Familie nach Deutschland, wo er in Nürnberg dreisprachig aufwuchs. Er wurde für seinen Text 2013 mit dem Exilliteraturpreis der Stadt Wien ausgezeichnet. Die autobiografisch angelegte Geschichte handelt von einer rumänischen Familie, die sich in den 1990er Jahren auf den Weg nach Nürnberg in ein neues Leben machten. Protagonistin ist eine junge Frau, die sich zurückerinnert, wie sie als 11-jährige den Umsturz, die Revolution und den Niedergang ihres Landes erlebte.

Weitere Infos zu allen Kursen und Veranstaltungen unter www.vhs.at

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stephanie Lehner BA BA
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 107
Mobil: 0699/189 17 771
E-Mail: stephanie.lehner@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004