TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 17. März 2019 von Alois Vahrner - "Britischer Polit-Abgesang"

Innsbruck (OTS) - Rien ne va plus, nichts geht offenbar mehr, in keine Richtung: Das totale Chaos in Großbritannien rund um den Brexit kommt einer politischen Bankrotterklärung gleich.

Was Obelix im Film „Asterix bei den Briten“ unverblümt zum Besten gab („Die spinnen, die Briten!“), würde sich auf dem meist feingeschliffenen internationalen Polit-Parkett klarerweise niemand so zu sagen trauen – auch wenn die Noch-EU-Partner durch den wilden Schlingerkurs Londons stets aufs Neue brüskiert werden und sich Politiker und große Teile der Bevölkerung in den anderen 27 EU-Ländern (und wohl auch viele in Großbritannien selbst) Ähnliches denken mögen.
Wer anfangs einen britischen Masterplan vermutet hatte, der wird längst aufgegeben haben. Ex-Premier David Cameron brach eine Brexit-Abstimmung vom Zaun, die wider Erwarten mit einem Nein zur EU ausging. Dann stolperte man offenbar planlos in die Verhandlungen mit der EU und wird, wie es scheint, ebenso planlos in Kürze auf den harten Brexit-Tatsachen landen – mit lauter Verlie­rern, vor allem den Briten selbst, aber auch der EU.
Ob die Briten einen wie auch immer gearteten Ausstiegs-Deal wollen und wie immer der aussehen soll, kann angesichts des Abstimmungs-Chaos wenige Tage vor der Deadline niemand abschätzen. Premierministerin Theresa May, deren Deals wiederholt im Parlament abgeschmettert wurden und die trotzdem nicht zurücktritt, ist die mehr als nur traurige Symbolfigur dieser Polit-Geisterbahnfahrt. England gilt als das Mutterland der modernen europäischen Demokratie, gerade die Briten haben einst dem Nazi-Regime im 2. Weltkrieg mit entschlossener Politik erfolgreich Paroli geboten. Wohl in etlichen anderen Ländern würde ein solches politisches Versagen, wie wir es jetzt tagtäglich erleben, radikale Kräfte stärken und den Glauben in die demokratische Lösungskompetenz gefährlich erschüttern. Die Briten scheinen – in diesem Fall glücklicherweise – bisher auch hier anders zu sein.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001