„Pressestunde“ mit MMag. DDr. Hubert Fuchs, Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen, FPÖ

Am 17. März um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Er ist das wahrscheinlich am wenigsten bekannte Regierungsmitglied: Hubert Fuchs, früher Steuerberater, heute FPÖ-Staatssekretär im Finanzministerium. Dabei zeichnet er mitverantwortlich für die angekündigte Steuerreform der Bundesregierung. Auf welche Steuererleichterungen können sich die Österreicherinnen und Österreicher einstellen? Warum wird die sogenannte kalte Progression erst in einigen Jahren abgeschafft? Was kann die Digitalsteuer in Österreich bringen, an der die EU bisher gescheitert ist? Und wie beurteilt Hubert Fuchs die allgemeinen Wirtschaftsaussichten angesichts gedämpfter Prognosen? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 17. März 2019, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Petra Stuiber
„Der Standard“

und

Christoph Varga
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009