Bezirksmuseen-Tag 2019: Gastronomie-Retrospektiven

Wien (OTS/RK) - Über die Gastronomie-Geschichte der Wienerstadt berichten die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker am „Tag der Wiener Bezirksmuseen 2019“ am Sonntag, 17. März, im Zeitraum von 10.00 bis 16.00 Uhr. Mit Fotomaterial aus früherer Zeit, Texten und Objekten werden langjährige Entwicklungen im Bereich „Beisl, Restaurants und Kaffeehäuser“ aufgezeigt und beim Publikum nostalgische Gefühle geweckt. Im Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) werden einstmalige und jetzige Betriebe in einer Foto-Schau vorgestellt und durch die Präsentation „Historische und aktuelle Bierflaschen und ‚Bierdeckel‘“ vervollständigt. Besucherinnen und Besucher des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) nehmen um 10.30 Uhr an der Vorstellung der Publikation „Blut im Beisl“ teil. Ein spannender Vortrag („Bezirk der Beisln. Wirtshauskultur im 15. Wiener Gemeindebezirk“) beginnt um 11.00 Uhr und ab 14.00 Uhr lädt das Museumsteam zu einem „Pub-Quiz“ ein.

Auch die Ausstellung „Zu Gast in Ottakring - Gasthäuser und Heurigenlokale unseres Bezirks im historischen Rückblick“ im Bezirksmuseum Ottakring (16., Richard-Wagner-Platz 19 B, Eingang: Amtshaus-Rückseite) ist sehenswert. Am Vormittag erwartet dort die Anwesenden das bunte Programm „Nur heut‘ im Beisl!“ mit höchst vergnüglichen „Szenen mit Musik“, dargeboten von der Zither-Virtuosin Cornelia Mayer und dem Deklamator Rudi Hausmann. Am Nachmittag macht die Kuratorin mit dem Publikum einen Rundgang durch die Ottakringer Schau („Führung und ausführliche Erörterungen“) und beantwortet individuelle Fragen. Genauso lohnt sich ein Abstecher in das Bezirksmuseum Hietzing (13., Am Platz 2), in das Bezirksmuseum Hernals (17., Hernalser Hauptstraße 72-74), in das Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) und in das Bezirksmuseum Döbling (19., Döblinger Hauptstraße 96). Um die organisatorischen Belange des „Tag der Wiener Bezirksmuseen 2019“ kümmert sich die „Arbeitsgemeinschaft Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen“. Kontaktaufnahme mit dem ARGE-Sekretariat per E-Mail: office@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012