Aviso: NR-Präsident Sobotka präsentiert gemeinsam mit IFES und Braintrust Antisemitismusstudie

Pressekonferenz am 15. März 2019, 10.00 Uhr

Wien (PK) - Kommenden Freitag, dem 15. März 2019, präsentiert Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, gemeinsam mit Eva Zeglovits von IFES und Thomas Stern von Braintrust die von der Parlamentsdirektion in Auftrag gegebene Studie "Antisemitismus in Österreich".

"Antisemitismus und seine Auswirkungen sind in vielen europäischen Gesellschaften in einem aktuellen öffentlichen Diskurs. Es ist für mich daher von besonderer Bedeutung, diese Diskussion auf Basis von validen Daten und soliden empirischen Ergebnissen zu führen", so Sobotka. Bis dato seien nur vereinzelt Studien vorgelegen, die schon Jahre zurückliegen, weshalb aktuelle Daten für eine sachliche Diskussion gefehlt haben. "Aus der historischen Verantwortung heraus besteht die Verpflichtung, das Phänomen des Antisemitismus in Österreich umfassend und in all seinen Facetten zu beleuchten", stellte Sobotka fest.

Durchgeführt wurde die Studie von einer Arbeitsgemeinschaft unter Führung von IFES, wobei ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen mitgearbeitet haben.

Pressekonferenz:

Zeit: Freitag, 15. März, 10.00 Uhr

Ort: Palais Epstein, E3

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen. Wir ersuchen um Anmeldung unter der Adresse medienservice@parlament.gv.at . (Schluss) jan


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001