ORF III am Donnerstag: Start für TV-Talkexperiment „Stammtisch“, „Politik live“-Diskussion über Brexit

Außerdem: Teil zwei „Wilde Reise mit Erich Pröll: Wildes Baltikum“, Doku „Russland: Unsere Jahre mit Putin“, „Wiener Vorlesungen: Big Data und die Folgen“

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 14. März 2019, präsentiert ORF III Kultur und Information erstmals das neue, unmoderierte Talk-Format „Stammtisch“. In diesem TV-Experiment treffen sechs unterschiedliche Menschen in lockerer Gasthaus-Atmosphäre aufeinander. Worüber werden sie diskutieren? Was bewegt die Gesprächsrunde derzeit am meisten?

Den ORF-III-Hauptabend eröffnet die „Wilde Reise mit Erich Pröll“ mit Teil zwei der Dokumentation „Wildes Baltikum“ (20.15 Uhr). Der Film von Christoph und Almut Hauschild widmet sich den langen weißen Stränden an der Ostsee und porträtiert die stillen Regionen von Estland, Lettland und Litauen.

Anschließend diskutiert ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher in „Politik live“ (21.05 Uhr) mit ihren Gästen über DAS politische Thema der Woche: den Brexit. Nur noch zwei Wochen bis zum geplanten Austrittsdatum, und die britische Politik versinkt im Chaos. Wie kann es weitergehen? Kommt es tatsächlich in 14 Tagen zum gefürchteten „Hard Brexit“ – also zum Abschied Großbritanniens aus der EU ohne jedes Abkommen? Kommt die EU den Briten noch weiter entgegen? Oder wird der ganze Brexit-Plan auf die lange Bank geschoben? Darüber spricht Thurnher u. a. mit Melanie Sully (Politikwissenschafterin), Alexander Christiani (ehem. österreichischer Botschafter in London), Tim Cupal (ORF-Korrespondent) und live aus London: Cornelia Primosch (ORF-Korrespondentin).

Es folgt die „Im Brennpunkt“-Doku „Russland: Unsere Jahre mit Putin“ (21.55 Uhr) von Vladimir Vasak, Liza Zamyslova und Anne Rigollet. Vor fast einem Jahr wurde Wladimir Putin bei der – nicht unumstrittenen – Präsidentschaftswahl wiedergewählt. Wer sind seine Wähler/innen und warum sprechen sie Putin das Vertrauen aus? „Im Brennpunkt“ sucht in der russischen Stadt Woronesch nach Antworten.

Danach wagt ORF III das Experiment und bittet zum „Stammtisch“ (22.25 Uhr) – ohne Moderation, ohne Regeln, unverblümt und direkt. Ein vorgegebenes Sendungsthema gibt es nicht – auf die Agenda kommt das, was Österreich gerade bewegt – und das bestimmen die sechs Stammtisch-Gäste, die aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen kommen. Diese sind in der ersten Folge: Beate Klein (Unternehmerin), Sepp Fürthauer (Bergbauer), Yusuf Sümbültepe (Stadtführer), Gerald Pichowetz (Schauspieler), Angelika Prager (Rechtsanwaltsassistentin und Bloggerin) und Pippa Galli (Schauspielerin und Sängerin).

Abschließend diskutiert Physiker und Komplexitätsforscher Stefan Thurner in den „Wiener Vorlesungen“ mit Autorin und Journalistin Ingrid Brodnig zum Thema „Big Data und die Folgen: Sind wir noch zu retten?“ (23.15 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008