WKÖ-Spartenobmann Klacska betroffen vom Tod Gabriela Mosers

Alexander Klacska dankt der ehemaligen Grünen-Abgeordneten für „viele sehr intensive, aber immer konstruktive und faire Gespräche mit der Verkehrswirtschaft“

Wien (OTS) - „Der Tod von Gabriela Moser macht mich betroffen. Es gab zwischen ihr und der österreichischen Verkehrswirtschaft viele sehr intensive Gespräche. Sie war stets hart in der Sache, aber immer fair und konstruktiv. Dafür möchte ich Gabriela Moser herzlich danken“, reagiert Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), auf die Nachricht des Todes der langjährigen Nationalratsabgeordneten der Grünen. Ebenso sei Mosers Engagement als Aufdeckerin im Sinne einer funktionierenden Demokratie zu würdigen. „Gabriela Moser hinterlässt eine Lücke. Ich möchte ihrer Familie meine tiefe Anteilnahme aussprechen“, so Klacska. (PWK153/ DFS)

Rückfragen & Kontakt:

Ihr Ansprechpartner für Medienanfragen:
DMC – Data & Media Center
Wirtschaftskammer Österreich
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001