Selbstbestimmung in Zeiten der DSGVO

Bald ein Jahr Datenschutz-Grundverordnung und es ist an der Zeit zu fragen: Wie geht es den Konsumenten damit?

Die Datenschutz-Grundverordnung ist eine große Chance für die Selbstbestimmung des Einzelnen im digitalen Zeitalter. Mit OwnYourData ermöglichen wir davon aktiv Gebrauch zu machen und dabei trotzdem die Privatsphäre zu wahren.
Dr. Christoph Fabianek

Noch nie war es so einfach, als Konsument Zugriff auf die eigenen Daten zu bekommen. Wir sollten in der Lage sein uns selbst im digitalen Spiegel zu erkennen, müssen aber feststellen, dass das immer noch nicht so leicht möglich ist.

OwnYourData hat es sich daher zum Ziel gesetzt, die dafür notwendigen Werkzeuge zu entwickeln, um eigene Daten zu sammeln und zum eigenen Vorteil zu nutzen. Unterstützt wurde das Vorhaben bisher durch Förderungen von Netidee, FFG und AWS und nach halbjähriger Testphase stehen nun neue Versionen des OwnYourData Datentresors und der iOS und Android Apps zur Verfügung.

Manche Startups und Firmen wollen Konsumenten nun damit locken, gegen Bezahlung auf persönliche Daten zuzugreifen. Doch eine kürzlich veröffentlichte Studie aus Finnland hat festgestellt, dass statt Geld es Bürgern viel wichtiger ist, verständlich über die Verwendung ihrer Daten informiert zu sein. Dr. Christoph Fabianek, Gründer von OwnYourData, sagt: "Die Datenschutz-Grundverordnung ist eine große Chance für die Selbstbestimmung des Einzelnen im digitalen Zeitalter. Mit OwnYourData ermöglichen wir davon aktiv Gebrauch zu machen und dabei trotzdem die Privatsphäre zu wahren."

Video

OwnYourData Datentresor
Jetzt anfordern

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christoph Fabianek (christoph@ownyourdata.eu)
Tel: 0677 617 53 112, Web: https://www.ownyourdata.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003