XCMG feiert die Verdienste weiblicher Ingenieure; bei XCMG machen Ingenieurinnen einen großen Unterschied

Xuzhou, China (ots/PRNewswire) - Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März stellt XCMG, Chinas größter Hersteller von Baumaschinen, weibliche Ingenieure und ihre Leistungen in den Mittelpunkt.

Derzeit beschäftigt XCMG rund 600 Ingenieurinnen und Technikerinnen in den Bereichen Produktion sowie Forschung und Entwicklung.

"Diversität wird bei XCMG groß geschrieben; wir sind bestrebt, eine inklusive Kultur zu schaffen, bei der jeder Mitarbeiter die gleiche Wertschätzung erfährt. Wir fühlen große Ehre und Stolz, dass so viele talentierte Frauen in der Baumaschinenbranche arbeiten. Sie haben einen maßgeblichen Beitrag dazu geleistet, dass sich XCMG bei technologischer Innovation und Fertigung an die Spitze setzen konnte, und sind eine treibende Kraft bei der kontinuierlichen Verbesserung des Unternehmens", sagte Wang Min, Chairman von XCMG.

Sun Li, eine 47-jährige leitende Ingenieurin, die seit 1994 bei XCMG arbeitet, war in den vergangenen zwei Jahrzehnten für die Entwicklung verschiedener XCMG-Raupenkräne verantwortlich, darunter der 4.000-Tonnen-Raupenkran XGC88000 mit marktführender Hublast, Sicherheit und Zuverlässigkeit, Transporteffizienz und Wirtschaftlichkeit für die verschiedensten Einsatzszenarien.

"XCMG hat seinen ersten 50-Tonnen-Raupenkran mit eigenen intellektuellen Schutzrechten im gleichen Jahr entwickelt, als ich in die Firma kam. Damals hatten wir noch enormen Aufholbedarf gegenüber den weltweit führenden Herstellern, die bereits 800-Tonnen-Produkte im Angebot hatten. Wir hatten uns geschworen, chinesische Kräne zu produzieren, die mit den besten Marken der Welt konkurrieren können, und ich bin sehr glücklich darüber, dass ich an diesem großen Projekt mitwirken kann", sagte Li, derzeit stellvertretende Geschäftsführerin von XCMG Machinery.

Sie war Designchefin beim weltweit größten 3600-Tonnen-Raupenkran-Projekt im Jahr 2010. In nur wenigen Monaten löste ihr Team verschiedene technische Probleme. Mit 46 nationalen Patenten und 18 Patenten für Erfindungen waren Hebezeuge aus China erstmals reif für den Weltmarkt.

Li engagiert sich auch als Mentorin, die schon vielen jungen IngenieurInnen bei Weiterentwicklung und Erfolg geholfen hat. 2011 beaufsichtigte Li junge F&E-Teams bei der Entwicklung des neuartigen Raupenkrans der Serie K, der die Branche maßgeblich nach vorne gebracht hat.

"Als Ingenieurin wurde ich damit betraut, die richtigen Produkte zu entwickeln. Ich war aber auch dafür verantwortlich, mit unseren innovativen, modernen und langlebigen Produkten auf dem internationalen Markt neue Wege zu gehen", kommentierte Li.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.xcmg.com oder auf den XCMG-Seiten Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn und Instagram.

Rückfragen & Kontakt:

Han Zhang
+86-516-8773-9408
953973793@qq.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0013