Barbara Krenn sieht Cap-Äußerungen als verbale SPÖ-Entgleisung – "Und das am Weltfrauentag!"

ÖVP-Frauensprecherin: Die letzten 100 Jahre sind an der SPÖ offensichtlich spurlos vorbeigegangen

Wien (OTS) - Als "fatales Signal" und verbale SPÖ-Entgleisung ausgerechnet am Weltfrauentag bezeichnet ÖVP-Frauensprecherin Barbara Krenn die Aussagen von SPÖ-Politiker Josef Cap über Staatssekretärin Karoline Edtstadler. Zitat: "… die schaut so böse …".

"Herr Cap hat wohl noch nicht begriffen, dass man niemanden nach seinem Äußeren (ab)qualifiziert und Frauen nicht nach ihrer Art bewertet, wie sie schauen. Das ist weder lustig, noch ein antiquiertes Kavaliersdelikt. Das ist schlicht und einfach eine skandalöse Entgleisung, die von den SPÖ-Politikerinnen auch entsprechend so bewertet werden sollte", so Krenn. "Ist das das SPÖ-Verständnis vom Umgang mit Frauen im Allgemeinen und Politikerinnen im Besonderen? Dann sind die letzten 100 Jahre an den Sozialdemokrat/innen spurlos vorbeigegangen!"

"In die Pflicht genommen ist in diesem Zusammenhang nicht nur SPÖ-Vorsitzende Rendi-Wagner, sondern auch SJ-Vorsitzende Julia Herr, die bei dieser verbalen Entgleisung Caps dabei war und seine Aussagen unwidersprochen im Raum stehen ließ", so Krenn abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001