ARBÖ: Ferien-Ende in Süddeutschland und 2 Messen in Wien bedeuten Wochenendstaus

Das Ende der Winterferien in Bayern und Baden-Württemberg wird vor allem im Westen Österreichs für Staus sorgen. Zusätzlich bringen 2 Messen Verzögerungen nach Wien.

Wien (OTS) - Der Hauptreisetag im Reiseverkehr wird wieder der Samstag. Neben dem bereits erwähnten Ferienende wird auch der An- und Abreiseverkehr von Tages- und Wochenendskifahrern die Staus noch verlängern. Vom frühen Vormittag bis in den späteren Nachmittag wird in Tirol auf der Fernpaßstraße (B179) im gesamten Verlauf, der Inntalautobahn (A12) vor dem Grenzübergang Kufstein/Kiefersfelden und der Zillertalstraße (B169) sowie Achenseestraße (B181) vor dem Brettfalltunnel viel Geduld gefragt sein. Blockabfertigung vor dem Grenztunnel Vils/Füssen und dem Lermoosertunnel auf der B179 ist ebenso wahrscheinlich wie vor dem Brettfalltunnel auf der B169. In Vorarlberg sind die Arlbergschnellstraße (S16) und Rheintalautobahn (A14) zwischen Bludenz und Dalaas die Hauptstaustrecken. Wenn Autofahrer in Salzburg auf der Tauernautobahn (A10) und der Westautobahn (A1) im Großraum Salzburg ebenso wie auf der Pinzgauerstraße (B311) viel Gleichmut mitbringen, sind sie gut beraten. In der Obersteiermark wird es in der Regel auf der Ennstalstraße (B320) zwischen Trautenfels und Liezen zeitweise erheblich länger als üblich dauern.

Der ARBÖ Tipp: bereiten Sie sich auf Staus mit ausreichend leichtem Proviant, alkoholfreien Getränken, Ablenkungsmöglichkeiten für Mitreisende und einem Plan für mindestens eine Ausweichstrecke vor.


„Best³“ und „Wohnen&Interieur“

Zwei Messen unterschiedlichster Art laden am Wochenende die Besucher in der Bundeshauptstadt zu einem Besuch ein. Die „Best3“ informiert von Donnerstag 07.03. bis Sonntag 10.03 in der Wiener Stadthalle bei freiem Eintritt über die mögliche Berufswahl, Studienmöglichkeiten und Weiterbildungsangebote.

Ebenfalls informieren kann man sich bei der „Wohnen&Interieur“ am Wiener Messegelände. Hier steht allerdings wie der Name schon sagt, das Thema Wohnen und Einrichtung im Mittelpunkt. Von Samstag 09.03. bis Sonntag 17.03. können sich die Besucher über die neuestens Trends in diesem Bereich informieren.

Der Besucherandrang ist erfahrungsgemäß sehr hoch. Rund um die „Best³“ werden daher Staus und lange Verzögerungen am Neubaugürtel, der Felberstraße, der Hütteldorfer Straße und den Straßen im Nibelungenviertel speziell am Freitag und Samstagnachmittag und -abend nicht ausbleiben. Die klassischen Staustrecken rund um das Messegelände sind die Ausstellungsstraße, die Lassallestraße, der Parterstern und die Vorgartenstraße. Aber auch am Handelskai und der Südosttangente (A23) vor den Abfahrten Handelskai und Knoten Prater ist ein Zeitpolster eine gute Idee.

Neben den Staus könnte auch die Parkplatzsuche für Autofahrer nervenaufreibend werden. Rund um die Stadthalle gilt die Kurzparkzone ebenso wie im 2. Bezirk von Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und beschränkt die Parkdauer auf 2 Stunden. Als Stellplatzalternative im Bereich der Stadthalle kommen laut ARBÖ die Märzparkgarage, die Stadthallengarage und die Garagen in der Lugner-City in Frage. Die Parkgaragen am Messegelände bieten Platz für Anreisende zur „Wohnen&Interieur“. Wer die Möglichkeit hat, sollte bei der Anreise auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Die U-Bahnlinie U6, die Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und die Autobuslinien 48A sind gute Verbindungen zur Stadthalle. Die U-Bahnlinie U2 hält direkt vor dem Messezentrum.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001