Reklamationen von dritten Versicherungsunternehmen über Suntech gehören zu den geringsten in der Branche und bestätigen Verpflichtung zu Kundendienst und Produktqualität

Wuxi, China (ots/PRNewswire) - Laut Datenrückmeldungen, die von dritten Versicherungsunternehmen zum 31. Dezember 2018 erhoben wurden, betrug der Anteil aller Reklamationen über Suntechs Produkte an allen erhaltenen Reklamationen von dritten Versicherungsunternehmen wie Munich RE und The People's Insurance Company of China (PICC) lediglich 100 ppm innerhalb der letzten fünf Jahre. Dieser Anteil ist viel geringer als der Branchendurchschnitt und repräsentiert nur 0,01 %. Suntech ist immer generell für seine beispiellos hohe Qualität in der PV-Branche gelobt worden. Unabhängig davon, wie rau die Witterung ist, sichern die Solarmodule von Suntech stets stabile, zuverlässige Energieerzeugung ab.

Strenge Qualitätsrichtlinien sorgen für Produkte mit hoher Qualität

Jedes Solarmodul von Suntech wird einer Reihe rigoroser Tests in der Fertigungslinie unterzogen. Besonders hervorzuheben ist der EL-Test - ein Test, den Module nach dem Laminiervorgang durchlaufen. Der EL-Test ähnelt einem Ultraschall-Scan im B-Modus, den man in einem Krankenhaus finden würde. Auf Basis der Elektrolumineszenz (EL) des kristallinen Siliziums nimmt eine hochauflösende Infrarotkamera Nah-Infrarotbilder der Solarmodule von Suntech auf. Risse, schlechte Verlötungen, defekte Gitter und andere Fehler, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, werden aufgedeckt, und auf diese Weise können versteckte Schwachstellen von Anfang an beseitigt werden.

Im letzten Testverfahren werden BoGe-Tester eingesetzt, die in Deutschland gekauft wurden. Andere Unternehmen nutzen diese Ausrüstung nur in Laboren, bei Suntech hingegen wird sie zur Durchführung von Routine-Modultests verwendet, was auf effektive Weise eine einheitliche Produktqualität und zuverlässige Energieerzeugung garantiert. Die Produkte werden ebenfalls unter Einhaltung strenger Sicherheitsprotokolle geprüft und im Hinblick auf Produktsicherheit bis zu einer Einwirkung von 3.600 V getestet. Diese akribischen Testverfahren stellen sicher, dass bei Suntech-Produkten im Laufe der letzten 25 Jahre stets eine zuverlässige Qualität gewährleistet war. "Jeder weiß, dass Industrienormen hohe Maßstäbe festlegen können. Allerdings ist die ganz spezielle Implementierung der Testpraxis von Suntech der Schlüssel zur herausragenden Qualität unserer Produkte", sagte Herr Fei, Manager der Abteilung Qualitätssicherung von Suntech.

Zusätzlich zu den Testverfahren in der Fertigungslinie durchläuft jedes Solarmodul von Suntech außerdem einen weiteren Test vor der Auslieferung. Generell werden gemäß der nationalen Norm GB2828 Stichproben in Bezug auf das annehmbare Qualitätsniveau (AQL) durchgeführt, um die Qualität einer Charge von Solarmodulen zu bestimmen. Demgegenüber wird laut der betrieblichen Anweisungen von Suntech die Qualitätssicherungsabteilung alle EL-Bilder überprüfen, die in der Fertigungslinie aufgezeichnet wurden. Produkte, die der nationalen Normvorgabe und den Anforderungen der Kunden nicht entsprechen, werden ermittelt und ganze Chargen mit Produkten können überarbeitet und danach erneut überprüft werden. Nicht ohne Stolz erklärte Herr Fei: "Nur wenn wir streng gegenüber unseren eigen Produkten vorgehen und unsere Schwachstellen angehen, können wir Daten sammeln, diese Daten mit konstanter Frequenz analysieren und letztendlich Probleme lösen."

Der PV-Hersteller des Vertrauens durch kontinuierliche Innovation und exzellentes Management

Suntech hat die Zertifizierung nach ISO9000 für sein Qualitätsmanagementsystem und die Zertifizierung nach ISO14000 für sein Umweltmanagementsystem erhalten. Darüber hinaus hat Suntech Zertifizierungen gemäß IEC, DNV GL, TÜV und weitere erreicht. Suntech verfügt über bewährte Technologie, weitreichende Erfahrung und ein starkes Renommee für Entwicklung, Konstruktion und Wartung von verschiedenen groß angelegten, netzgekoppelten und unabhängigen Energieerzeugungssystemen mittels Solarstrom-PV.

"Neben den strikten Tests in unserer Fertigungslinie haben wir auch die vorgelagerte Lieferkette überprüft und einen viel höheren Standard angelegt als es bei konventionellen Lieferketten der Fall ist", sagte Herr Fei. Suntech entscheidet sich immer für die bewährten Praktiken bei der Auswahl und Kontrolle von Rohmaterialien, darunter auch die Kontrolle der Batterieverlagerung, Handhabung der standardmäßigen Prüfplatten (Standard-Prüfplatten werden alle vier Stunden kalibriert), Temperatur usw. "Wir haben uns dafür praktische Ziele gesetzt. Alle gelieferten Produkte müssen die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen. Unsere Produkte bewähren sich auf lange Sicht. Ohne eine derart herausragende Produktqualität könnten wir dies nicht mit einer solchen Überzeugung bestätigen", fügte Herr Fei hinzu.

Suntech befürwortet bei all seinen Bestrebungen eine Fokussierung auf die Fertigung, während die Herstellung gleichzeitig "kundenorientiert" bleibt. Zu diesem Zweck wird eine ausgeklügelte Feinabstimmung der Fertigungslinien umgesetzt, um Kosten zu verringern und die Qualität zu verbessern. Suntech hat sich auch dem kundenorientierten Service, der schnellen Reaktion auf Kundenanforderungen und der zügigen Implementierung verpflichtet. Im Hinblick auf Kundenmanagement betrachtet Suntech die Fähigkeit, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen, als das Grundprinzip seines Teams. Dazu wurde ein professionelles Kundendienstteam aufgebaut, um als Kommunikationsbrücke zwischen Kunden und Suntech zu agieren. Genau dieser solide und exzellente Managementmechanismus trägt dazu bei, dass sich die Qualität von Suntech bei den Kunden einprägt und das Unternehmen zum vertrauenswürdigsten PV-Hersteller in der Welt wird.

Rückfragen & Kontakt:

Chen Tianheng
+86-13585097646

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009