März-Programm im Cinema Paradiso Baden

Schwerpunkt zum Internationalen Frauentag, Filme, Konzerte und mehr

St. Pölten (OTS/NLK) - Auch das Cinema Paradiso Baden widmet dem Internationalen Frauentag einen Schwerpunkt und präsentiert mit „#Female Pleasure“ (am 6., 9. und 24. März), „Meine Tochter – Figlia mia“ (am 10. und 27. März), „RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit“ über Ruth Bader Ginsburg (am 3., 12. und 16. März), „Girl“ (am 19. und 31. März) sowie Mimi Lederers Film „Die Berufung“ (ab 15. März) in diesem Monat in insgesamt fünf Filmen starke Frauen.

Weitere Film-Highlights im März sind „Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein“ mit Karl Markovics nach dem Roman von André Heller, Marie Kreutzers „Der Boden unter den Füßen“ mit Pia Hierzegger, „Ein Gauner und Gentleman“ mit Kinolegende Robert Redford, „Can You Ever Forgive Me“, „The Sisters Brothers“, „Ein königlicher Tausch“, „Der verlorene Sohn“ und „My Big Crazy Italian Wedding“. Auf die „Cinema Kids“ wiederum warten „Die Winzlinge 2“, „Mia und der weiße Löwe“, „Wir Kinder aus Bullerbü“ sowie „Die unglaublichen Abenteuer von Bella“.

Komplettiert wird das Programm durch das „Film-Café“, das wieder jeden Montag-Nachmittag Kaffee und Kuchen serviert - am 4. März zu „Green Book“, am 11. März zu „Maria Stuart“, am 18. März zu „Die Frau des Nobelpreisträgers“ und am 25. März zu „Love Machine“. „Film, Wein + Genuss“ kombiniert am 26. März „Ein Gauner und Gentleman“ mit regionalen Schmankerln aus Markt Piesting und Weinen aus Gumpoldskirchen. Eine Verbindung von Kino, Yoga und Kulinarischem wiederum bietet „Namasté! – Yoga, Film + Frühstück“ mit „Gegen den Strom“ am 30. März. Zudem steht in der Reihe „Filmriss“ am 29. und 30. März Fatih Akins Heinz-Strunk-Verfilmung „Der goldene Handschuh“ auf dem Spielplan.

Live auf der Bühne des Cinema Paradiso Baden treten am 7. März Maria Bill mit Chansons von Jacques Brel, am 13. März Willi Resetarits, Ernst Molden, Walther Soyka und Hannes Wirth sowie am 20. März im Rahmen des „Celtic Spring“ Moore Moss Rutter und das Caroline Keane & Tom Delany Trio auf. Die Slam-Abende stehen diesmal am 14. („Poetry Slam“) und 28. März („Tagebuch Slam“) auf dem Programm. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006