Renault und ÖAMTC präsentieren Kooperation zur Förderung der E-Mobilität

Einladung zur Pressekonferenz mit E-Driving-Experience

Wien (OTS) - Renault Österreich und der ÖAMTC machen ab sofort gemeinsame Sache, um Elektromobilität besser erlebbar und leichter zugänglich zu machen. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 8. März um 10:30 Uhr in Teesdorf werden 22 vollelektrische Renault ZOE an die ÖAMTC Fahrtechnik übergeben, damit Teilnehmer von Fahrtechnik- und Fahrsicherheitstrainings diese nutzen können. Zusätzlich wird ein gemeinsames Leasing-Angebot präsentiert, das die Anschaffung eines Elektroautos erleichtert.

Nach der kurzen Pressekonferenz gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer E-Driving-Experience den Renault ZOE im Fahrtechnikzentrum selbst zu testen und dabei Foto- bzw. Filmaufnahmen zu machen. Dabei kann man beispielsweise über die Schleuderplatte oder auf Rutschbelag erleben, wie sich ein E-Auto fahrdynamisch verhält.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Ernst Kloboucnik, ÖAMTC-Landesdirektor für Wien, NÖ und Burgenland
  • Olivier Wittmann, Managing Director Renault Österreich
  • Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik
  • Vincent Carré, Renault-Europaverantwortlicher für E-Mobilität

Wann: Freitag, 8. März 2019, 10:30 Uhr
Wo: ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf, Triester Bundesstr. 120, 2524 Teesdorf

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC
Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0)1 71199-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001