Ehrenzeichen für Kurt Puchinger und Otto Schwetz

Wien (OTS/RK) - Landeshauptmann Dr. Michael Ludwig und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal haben gestern, Montag, DI Dr. Kurt Puchinger und Mag. Otto Schwetz geehrt. Schwetz leitete die Magistratsdirektion-Europäische Integration und bekam das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Puchinger bekam das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Er war unter anderem als Planungsdirektor der Stadt Wien aktiv. An der Ehrung nahmen zahlreiche prominente Gäste teil, darunter Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner, Magistratsdirektor-Stellvertreter Mag. Wolfgang Müller und VertreterInnen aus Gemeinderat und Landtag.

Landeshauptmann Michael Ludwig sagte in seiner Begrüßung, dass beide zu Ehrenden Perspektiven entwickelten und spannte dabei den Bogen zur Europäischen Union. „Herausforderungen in Europa sind gemeinsam zu meistern – trotz vieler Schwächen, denn Europa ist ein Friedensprojekt. Und nur mit Europa können wir im internationalen Wettbewerb bestehen. Beide Herren hätten mit „Knochenarbeit“ am Projekt Europa gearbeitet.

Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal sagte in ihrer Laudatio über Kurt Puchinger, dass es ihr eine Freude ist, mit solch einer „Koryphäe“ zusammenzuarbeiten. Puchinger sei ein „blitzgescheiter Mann, der mit allen auf Augenhöhe arbeite, bodenständig und humorvoll agiere“. Gaal launig: „Wir haben auch schon miteinander Sirtaki getanzt.“

In seiner Laudatio über Otto Schwetz hob Städtebund-Generalsekretär Dr. Thomas Weninger Schwetz' Liebe zum Wasser hervor. So war er maßgeblich am Bau der Donauinsel beteiligt. Er schätzte auch seine offene, kommunikative Art; selbst nach dreißig Jahren im Magistrat sei er nach wie vor Tag und Nacht erreichbar.

In ihren Dankesreden bedankten sich die beiden Herren bei ihren Familien, ohne deren Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre. Puchinger legte Wert darauf, dass er, als kleiner Bub aus Meidling, ohne die Politik von Kreisky, Firnberg und Broda nicht hier stehen würde. Stolz zeigte er sich über die Tätigkeiten der Stadt im Wohnbau. Schwetz wiederum bezeichnete Puchinger als „Lehrmeister“ und bestätigte seine Begeisterung zum Wasser.

Lebenslauf Kurt Puchinger

Puchinger, geboren 1946 in Wien, studierte Architektur, Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien. 1977 erfolgte die Promotion. Ein Jahr 1970/71 fungierte er als Bundesvorsitzender des Verbandes Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ). In seiner Zeit als Ziviltechniker ab 1979 legte er den Fokus unter anderem auf Stadtplanung, Regionalentwicklung, -politik und Standortanalyse. Im April 2005 folgte er Hans Hollein als Vorsitzender des Fachbeirats für Stadtplanung und Stadtgestaltung nach. Zum Planungsdirektor für Wien avancierte er im Mai 2006. Sein Fokus: regionale und grenzüberschreitende Planungskoordination. 2012 ging er in Pension und werkte anschließend bis 2016 als Priority Area Coordinator 10 der EU-Donauraumstrategie. Gegenwärtig ist Kurt Puchinger Vorsitzender des Grundstückbeirates und damit Hüter über die Ökonomie, soziale Nachhaltigkeit, Architektur und Ökologie beim sozialen Wiener Wohnbau. Bereits 2001 erhielt er das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Lebenslauf Otto Schwetz

Otto Schwetz wurde 1945 in Wien geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien; er begann auch Raumplanung und Volkswirtschaftslehre. 1977 trat er in den Dienst der Stadt Wien ein, wo er zunächst als Projektmanager für die Errichtung der Donauinsel und Neuer Donau wirkte. Ab 1990 trug er entscheidend zum Aufbau der ARGE Donauländer bei. Er verantwortete wesentliche Dokumente zur Verkehrsplanung und –entwicklung im Donauraum. Von 1997 bis 2000 leitete Otto Schwetz das TINA (Transport Infrastructure Needs Assessment for Central and Eastern Europe)-Sekretariat der Europäischen Kommission, welches 2001 zur TINA Vienna Transport Strategies GmbH umgestaltet wurde – bis 2008 führte er diese Gesellschaft als Geschäftsführer. 2001 wurde er darüber hinaus zum Leiter der Organisationseinheit Europäische Union in der Magistratsdirektion bestellt. Seit 2008 werkt er als Konsulent für verschiedene Organisationen unter anderem für den Wiener Hafen. Schwetz wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

(Schluss) red/hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006