Scandinavian Capital Markets wird Branche für Sortenendgeschäft revolutionieren

Stockholm (ots/PRNewswire) - FinanceFeeds, eine führende Publikation für die Forex-industrie, hat sich in dieser Woche eingehend mit Scandinavian Capital Markets in Stockholm, Schweden, beschäftigt.

Die Philosophie von Scandinavian Capital Markets geht weit über ein Konkurrenzmodell zu bestehenden FX-Maklertätigkeiten hinaus.

Geleitet von zwei hoch angesehenen externen Experten, nämlich Justin Hertzberg, CEO von Forest Park FX, einem der wenigen nordamerikanischen Introducing Broker (IB) mit NFA-Mitgliedschaft, und dem führenden Social Data Analyst Nathaniel Hansen, bekannt durch The Socializers, setzt das Unternehmen auf einen neuartigen Ansatz über Beziehungen anstelle von Werbung und Teilnahme an Konferenzen.

"Wir laden Fachleute und Einzelpersonen nach Stockholm ein, damit sie sehen können, was in Schweden in dieser für die Forex-Industrie so turbulenten Zeit passiert", erklärte Managing Partner Arif Alexander Ahmad.

"Unsere Ziele sind auf eine solide Geschäftsführung ausgerichtet und eine bewusste Absage an die Kontroverse, die mit Standorten wie Zypern und Malta einhergeht. Wir wollen Geldmanager und IBs aus Regionen erreichen, deren Devisengeschäft unter einer Kombination aus strengen Vorschriften und rücksichtslosen raffgierigen Brokern, die diese Vorschriften nicht einhalten, zu leiden hat, und ihnen helfen, ihr Geschäft im freundlicheren, korruptionsfreien schwedischen Ökosystem weiterzuführen und auszubauen", erläutert Herr Ahmad.

Die zugrundeliegende Ideologie von Scandinavian Capital Markets lautet, exzellente Kundenbetreuung mit einer eigenen Handelsplattform zu verbinden, und all das auf Grundlage der schwedischen Kultur. Das Unternehmen sieht es als vorrangig an, seinen Kunden persönlich zu begegnen und auf menschlicher Ebene zu interagieren, und hebt sich damit in bedeutender Weise von den typischen Vertriebsmodellen im Sortenendgeschäft ab.

Schweden genießt weltweit mit den besten Ruf in Sachen Sicherheit, Transparenz und Neutralität. Scandinavian Capital Markets hat die Zulassung der schwedischen Finanzaufsicht FI und arbeitet mit schwedischen Banken zusammen, und da es derzeit keine schwedischen Retail STP (Straight Through Process) Forex-Broker gibt, bietet sich die gute Gelegenheit, das, wofür Schweden steht, nutzen zu können.

"Dieses neue Modell ist weitaus besser als das klassische Retail FX-Modell, dass sowohl Trader als sogar IBs durchaus so einschüchtern kann, dass nur ein kleiner Betrag fließt und die Beziehung dann versandet. Derzeit gibt es diese Pattsituation zwischen unter falschem Namen auftretenden Callcentern, die sich hinter mehrschichtigen Identitäten verstecken, und völliger Transparenz und qualitativ hochwertiger Kundenbetreuung", sagt Herr Hansen.

Herr Ahmad führt weiter aus, "Die althergebrachte Kultur Schwedens steht für ein spezifisches Ethos, nämlich, dass alle gleich sind und dass man nicht versuchen sollte, jemand anderes zu sein".

"Schweden ist eine sehr egalitäre Gesellschaft. Es ist kein Problem, gut situiert zu sein, aber großspurig aufzutreten, ist das das Gegenteil von Jantelagen, was für Harmonie, Gleichheit und Gleichverteilung des Reichtums steht und gewährleistet, dass weder Politiker noch Medien oder einflussreiche Persönlichkeiten käuflich sind und die Mittelschicht sehr komfortabel und sicher leben kann. Die Menschen in Schweden haben einfach keine Angst. In diesem Land wird für jeden gesorgt, und die Leute sind ausgeglichen und besonnen. Wir wollen unsere Kunden so betreuen, wie Schweden für seine Bürger Sorge trägt - mit Achtsamkeit, Integrität und Langzeitperspektive".

Rückfragen & Kontakt:

Nathaniel Hansen, nathaniel@scmforex.com +46 (8) 44 68 5920 Durchwahl 4000
Kistagången 16
164 40 Kista
Stockholm, Schweden

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009