Sozialberufe: Arbeitgeber erfreut über erfolgreichen Abschluss der KV-Verhandlungen

„Faire Lösung für unsere MitarbeiterInnen im Sinne der Versorgungssicherheit.“

Wien (OTS) - Mit Erleichterung hat die Interessenvertretung Sozialwirtschaft Österreich auf den am Dienstag Morgen geglückten Abschluss der KV-Verhandlungen für Sozialberufe reagiert. „Wir haben mit diesem Verhandlungsergebnis eine faire und großzügige Lösung für die insgesamt rund 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden, die auch – und das ist uns besonders wichtig – die Versorgung jener 500.000 Menschen sicherstellt, die täglich unsere Hilfe brauchen“, erklärte der Vorsitzende der Sozialwirtschaft Österreich, Erich Fenninger, im Anschluss an die letzte Verhandlungsrunde in Wien.

„Mehr als 85 Prozent der Menschen in Sozialberufen wünschen sich am Ende des Monats mehr Geld auf dem Konto. Unser Angebot von 3,2 Prozent Gehaltserhöhung hat diesem Wunsch überdurchschnittlich entsprochen“, erklärt der Verhandlungsführer und Geschäftsführer des Verbands der österreichischen Sozial- und Gesundheitsunternehmen, Walter Marschitz. Weiters wurden zwischen den Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Vertretern Verbesserungen beim Urlaub, beim Dienstplan, im Kinderbetreuungs- und Erziehungsbereich sowie bei der Altersteilzeit vereinbart.

Weitere Streiks konnten in den herausfordernden Gesprächen in letzter Minute verhindert werden. „Die Menschen, die auf die Hilfe unserer MitarbeiterInnen angewiesen sind, brauchen sich damit keine Sorgen zu machen. Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen sich über verbesserte Bedingungen in ihrem Arbeitsalltag freuen. Es waren harte Verhandlungen. Wir sind froh, dass wir trotzdem zu einem Ergebnis gefunden haben, sagt Fenninger.

Rückfragen & Kontakt:

SOZIALWIRTSCHAFT ÖSTERREICH
Mag.Walter Marschitz, BA
Geschäftsführer
+43 1 353 44 80 10
walter.marschitz@swoe.at
http://www.swoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOW0001