„Europastudio“ zu „Brexit-Krise ohne Ausweg?“

Am 17. Februar um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Der Countdown läuft: In knapp sechs Wochen verlässt Großbritannien die Europäische Union. Wenn man nicht noch einen Ausweg aus der Sackgasse findet, in die sich die Briten hineinmanövriert haben, wird es wohl ein harter Brexit werden – mit allen zum Teil noch unabsehbaren Folgen für Großbritannien und die EU. Premierministerin Theresa May hat auch diese Woche wieder eine Niederlage im Londoner Unterhaus einstecken müssen. Die Verwirrung ist groß, ein No-Deal, also ein ungeregelter Austritt, zeichnet sich immer mehr als wahrscheinlichste Option ab. Wie konnte es so weit kommen? Kann die Diplomatie jetzt noch irgendetwas retten? Und wie geht Europa mit der Brexit-Herausforderung um? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 17. Februar 2019, um 11.05 Uhr in ORF 2 bei Prof. Paul Lendvai im „Europastudio“:

Martin Eichtinger
ehem. österr. Botschafter in Großbritannien

Tessa Szyszkowitz
„profil“-Korrespondentin in London

Frederick Studemann
„The Financial Times“, London

René Höltschi
„Neue Zürcher Zeitung“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015