Stadtentwicklung im 10. Wiener Gemeindebezirk: ifa AG feiert Gleichenfeier im „Stadtrevier“

Wien (OTS) -

  • Schaffung von 111 geförderten Wohnungen und 3 Geschäftslokalen auf einer vermietbaren Gesamtfläche von 8.280 m2
  • Bereits 40 erfolgreich realisierte Immobilieninvestments der ifa AG im 10. Wiener Gemeindebezirk
  • Aktuelles Investment für Anleger: Wohnprojekt Buchengasse

Am 14. Februar beging die ifa AG im Beisein von Ehrengast Ing. Gerhard Blöschl, Bezirksvorsteher-Stellvertreter in Favoriten, die Gleichenfeier des Stadtentwicklungsprojekts „Stadtrevier“ (1100 Wien, Laxenburger Straße/Buchengasse 85). Die ifa AG, der Spezialist für Immobilieninvestments, realisiert dabei insgesamt 111 geförderte Wohnungen und 3 Geschäftslokale im bevölkerungsreichsten Wiener Gemeindebezirk. Die vermietbare Gesamtfläche beträgt 8.280 m2 (rund 7.180 m2 Wohnfläche/1.100 m2 Geschäftsfläche). Zusätzlich steht den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern eine Tiefgarage mit liegenschaftsübergreifend 50 KFZ-Stellplätzen zur Verfügung. Die Baukosten betragen rund 16,5 Mio. Euro.

Das Investmentobjekt „Stadtrevier“ ist das jüngste Projekt der ifa AG in Favoriten, insgesamt wurden im 10. Bezirk bereits 40 Immobilieninvestments erfolgreich realisiert. „Die ifa AG betreibt seit 41 Jahren Stadtentwicklung. Wir wissen, wie sich Bezirke entwickeln und erkennen Potenziale frühzeitig“, so Christian Petter, Vorstand der ifa AG. „Mit der Schaffung von rund 850 Wohn- und Geschäftseinheiten hat die ifa AG maßgeblich zur nachhaltigen Entwicklung des Bezirks beigetragen. Wir sind stolz darauf, diese Erfolgsgeschichte mit diesem Projekt fortzuschreiben.“

Das „Stadtrevier“ besteht aus sechs über Bauherrenmodelle finanzierten Liegenschaften, davon fünf Neubauten und eine Sanierung. Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 geplant, die Vermietung über die ivv beginnt im Mai.

Aktuelles Investment in 1100 Wien: Wohnprojekt Buchengasse

Die ifa AG setzt weiter auf das Potenzial des Bezirks. Aktuell haben Anleger die Möglichkeit zum Investment in das neue Projekt Buchengasse (1100 Wien, Buchengasse 58/Waldgasse 36). Das moderne Wohnprojekt umfasst 43 Wohnungen in single- und familienfreundlichen Größen von 30 m2 bis 84 m2 sowie 9 Tiefgaragenstellplätze. Insgesamt befinden sich zehn Investmentprojekte der ifa AG in Favoriten im Bau oder in Entwicklung.

Seit der Unternehmensgründung wurden von der ifa AG österreichweit 460 Projekte realisiert und rund 669.450 m2 vermietbare Wohn- und Geschäftsfläche geschaffen – ein wesentlicher Beitrag für leistbares Wohnen in Österreich. Der Erfolg der ifa AG zeigt sich auch in der Mietauslastung aller realisierten ifa-Projekte, die aktuell über 97% beträgt.

Über die ifa AG

Die ifa AG ist der Spezialist für Immobilieninvestitionen für private und institutionelle Anleger. Seit 41 Jahren ist das Tochterunternehmen von SORAVIA fest im österreichischen Markt verankert und bietet Anlegern das gesamte Leistungsspektrum für immobilienbasierte Investments mit allen verbundenen Dienstleistungen aus einer Hand: Von der Planung und Durchführung von Entwicklungsprojekten für Investments über die steuerliche Beratung und Erstellung individueller Finanzierungskonzepte bis hin zu Asset- bzw. Propertymanagement und Vermietung. Zu den Investment-Highlights zählen die Wiener Sofiensäle, das Motel One Wien-Staatsoper, das Palais Zollamt Linz, das Schloss Neusiedl oder aktuell das Palais Faber in Salzburg. Mehr Informationen: www.ifa.at

Rückfragen & Kontakt:

Karin Sladko
Kommunikation und Marketing ifa AG
Tel.: +43 1 71690 1426
E-Mail: karin.sladko@ifa.at

Michael Moser
Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 59932 28
E-Mail: m.moser@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IAB0001