Weinviertel wirbt um mehr Gäste aus Wien

LH Mikl-Leitner: Region hat für Erholungssuchende viel zu bieten

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Weinviertel möchte bei den Wienerinnen und Wienern als attraktives Ausflugsziel punkten. Deshalb sollen in den kommenden zwei Jahren Weinviertler Attraktionen und Besonderheiten mit Hilfe von Marketingmaßnahmen in den Fokus gerückt werden. Der Auftakt erfolgte gestern, Donnerstag, im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung in der Erste Bank Zentrale in Wien.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verglich das Weinviertel im Gespräch mit Moderatorin Judith Weissenböck mit der Toskana und meinte, dass es in den drei Jahrzehnten seit dem Fall des Eisernen Vorhanges gelungen sei, dieses „unglaublich schöne Landesviertel zum Blühen zu bringen“. Das Weinviertel habe für Erholungssuchende, Kulturinteressierte und als Wein- und Genussregion viel zu bieten. Diese Stärken müsse man auch „nach außen tragen“, betonte die Landeshauptfrau.

Aktuelle Studien würden zeigen, dass 75 Prozent aller Wienerinnen und Wiener Tagesausflüge unternehmen, 44 Prozent davon führten nach Niederösterreich und nur zwölf Prozent ins Weinviertel. „Hier gibt es Potenzial nach oben“, ist Mikl-Leitner überzeugt.

Hannes Weitschacher, Geschäftsführer der Weinviertel Tourismus GmbH, informierte über besuchenswerte Ausflugsziele sowie über konkrete Marketingmaßnahmen. So wolle man verstärkt Veranstaltungen in Wien nützen, um das Weinviertel zu präsentieren. Als Beispiele nannte er die Weinviertel DAC Präsentation in der Wiener Hofburg am 11. März und das Erntedankfest im Wiener Augarten am 7. und 8. September. Mehr Aufmerksamkeit sollen auch Kooperationen mit On- und Offline-Medien wecken. Darüber hinaus sind spontane Aktionen und Präsentationen vorgesehen.

Kurt Hackl, Aufsichtsratsvorsitzender der Weinviertel Tourismus GmbH, ist überzeugt, dass „Ruhe und Gelassenheit“ im Trend liegen. „Wir wollen deshalb die Wienerinnen und Wiener einladen, das Weinviertel näher kennen zu lernen und zu entdecken und für die genussvolle Weinviertler Gelassenheit begeistern.“

Thomas Schaufler, Vorstand der Erste Bank, sieht die Erste Bank als wichtigen Partner für diese „dynamische Region“ und für Weinviertler Unternehmen sowie für Initiativen, die die Wertschöpfung im Weinviertel ankurbeln.

Weitere Informationen: Weinviertel Tourismus GmbH, Wiener Straße 1, 2170 Poysdorf, Telefon: +43 2552 3515 – 19, Mobil: +43 660 2414349, www.weinviertel.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001