Dämmerungs-Einbrüche: Drei Festnahmen auf frischer Tat

Wien (OTS) - Datum: 01.02.2019
Uhrzeit: 02:40 Uhr
Adresse: 14., Isbarygasse

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität gelang es gestern nach längerer Beobachtungstätigkeit drei georgische Tatverdächtige nach Einbruchsversuch festzunehmen. Die drei Männer (20, 22, 33) hatten zuvor mittels durchsichtigen Plastikstreifen potenzielle Einbruchsobjekte markiert. In eine dieser Objekte – ein Wohnhaus – wurde dann versucht einzubrechen. Hierzu gingen die Beschuldigten arbeitsteilig vor. Die Männer wurden vor Ort von den einschreitenden Beamten festgenommen und befinden sich in Haft. Aufgrund der professionellen Vorgehensweise geht das LKA Wien davon aus, dass die Festgenommenen auch für andere Einbrüche verantwortlich sein könnten.

Hintergrund: Bestimmte Tätergruppen markieren die Türen möglicher Einbruchsobjekte mit durchsichtigen, schwer erkennbaren Plastikstreifen um festzustellen, ob sich jemand im Haus / in der Wohnung befindet. Personen, die einen derartigen Plastikstreifen an der Tür oder am Boden vor den Eingangstüren ihrer Wohnobjekte wahrnehmen, sollen umgehend den Polizeinotruf informieren und das Plastikstück zur Verhinderung von Spurenkontamination nicht ortsverändern oder angreifen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003