SPÖ: Wertschätzung und Fairness für Einsatzkräfte

Lipitsch, Köchl: Neue Auszeichnung für Katastropheneinsatz. Bund gefordert, kostendeckenden Transporttarif für Rettungsdienste in ganz Österreich sicherzustellen.

Klagenfurt (OTS) - „Auf die Kärntner Einsatzkräfte können wir uns rund um die Uhr verlassen – und das 365 Tage im Jahr. Ihnen gilt unsere Wertschätzung und unser Dank“, betont SPÖ-Katastrophenschutzsprecher Hermann Lipitsch grundsätzlich angesichts der Aktuellen Stunde der heutigen Landtagssitzung.

„Darum bringen wir in der heutigen Landtagssitzung einen vorgezogenen Dringlichkeitsantrag ein, mit dem wir einen fairen und kostendeckenden Transporttarif für die Krankentransporte der in Kärnten tätigen Rettungsdienste fordern. Hier sind ganz klar die Sozialversicherungsträger und der Bund gefordert. Wenn die neue Gesundheitskasse so leistungsfähig ist, wie von der Bundesregierung angekündigt, wird das kaum ein Problem werden“, führt Lipitsch weiter aus. „Ich bin überzeugt davon, dass die Rettungsdienste entstehende finanzielle Spielräume stets für noch mehr Qualität für ihre engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle Patientinnen und Patienten nutzen.“

Lipitsch verweist außerdem auf die Unterstützung der Kärntner Rettungs- und Einsatzkräfte durch das Land Kärnten: So wurde etwa der Rettungsbeitrag seit 1995 in Kärnten versechsfacht. Auch an begleitenden Maßnahmen werde laufend gearbeitet: zum Beispiel die unlängst erfolgte rechtliche Absicherung der Kameradschaftskassen der Freiwilligen Feuerwehren.

„Außerdem spiegelt sich die Wertschätzung für unsere Einsatzkräfte ganz aktuell in dem heute erfolgten Beschluss zur Änderung des Kärntner Landesauszeichnungsgesetzes wider“, ergänzt SPÖ-Feuerwehrsprecher Klaus Köchl. „Denn damit führen wir eine neue Auszeichnung ein – nämlich die Katastropheneinsatzmedaille. Mit ihr werden Männer und Frauen ausgezeichnet, die sich im Einsatz um das Gemeinwohl verdient gemacht haben“, erläutert Köchl den Fokus der neuen Auszeichnung. „Mehr Wertschätzung für Engagement ist ein Zugang, der Kärnten weiter nach vorne bringen wird.“

„Wir sind stolz auf Kärntens Frauen und Männer, deren überwältigende Einsatzbereitschaft sie in der jüngsten Vergangenheit bei Überschwemmungen und den starken Schneefällen einmal mehr unter Beweis gestellt haben. Sie sind Aushängeschilder unseres Landes“, schließen Lipitsch und Köchl.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001