Saudi-Arabien liefert Schiffsentladekran in den Jemen, eröffnet Treibhäuser und nimmt erste Spatenstiche vor

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) - Im Rahmen des Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen (SDRPY) wurden im Jemen kürzlich Fortschritte in Bezug auf mehrere wichtige Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Infrastruktur und Landwirtschaft erreicht.

Die Delegation aus SDRPY-Vertretern und jemenitischen Würdenträgern begutachtete zuers die anhaltenden Sanierungsarbeiten am Hafen von Nishtun. Mit dem kürzlich gelieferten 30-Tonnen-Schiffsentladekran können am Hafen große 12-Meter-Schiffscontainer verarbeitet werden, wovon Import und Export profitieren. Die Sanierungsarbeiten unterstützen ebenfalls das SDRPY-Ölderivate-Programm, in dessen Rahmen im letzten Quartal 2018 Diesel und Masut im Wert von USD 180 Millionen an die staatlich kontrollierten Provinzen (Abyan, Aden, Hadhramawt, Al Jawf, Lahij, Al Mahra, Marib, Shabwa, Socotra, Taiz) im Jemen geliefert wurde.

Danach wohnte die Gruppe dem ersten Spatenstich von drei Schulhäusern in Qishn, Rahan und Sayhout bei und lieferte Tausende von Büchern und Pulten an sieben andere Schulen. Die Schulmaterialien werden an rund 12.000 Studenten geliefert. Seit Dezember wurden somit bereits zum zweiten Mal Bücher verteilt. Damals lieferte das Königreich Saudi-Arabien nahezu 200.000 Schulbücher an 150 Schulen in der ganzen Provinz.

Die Inspektionsreise beinhaltete ebenfalls den Besuch von mehreren kürzlich gebauten Treibhäusern, durch welche die Landwirte von höheren Einnahmen und die Konsumenten von einem besseren Zugang zu gesunden, lokal angebauten Nahrungsmitteln profitieren können, wodurch die Abhängigkeit von Unterstützung reduziert werden kann. Zudem besuchten sie Dutzende von kürzlich erstellten Brunnen, die in ein umfassendes Wasserverteilungsnetz einfließen. Beide Projekte stellen einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und Ernährung im Jemen dar.

Obwohl die Sicherstellung des Zugangs zu sauberem Wasser und lokal angebauten Produkten einen wichtigen Schritt darstellt, um eine gesündere Bevölkerung hervorzubringen, muss eine angemessene Ernährung durch eine umfassende Gesundheitsinfrastruktur ergänzt werden. In dieser Hinsicht wird der Bau der King Salman Medical and Educational City eine riesige Lücke im Gesundheitsbereich füllen. Dadurch erhalten die Kranken Zugang zu einem hochmodernen Spital mit 300 Betten und zukünftige Ärzte zu einem hochwertigen Ausbildungsprogramm. Die Delegation wird den Standort begutachten, der für den Bau ausgewählt und abgesteckt wurde.

In der Auffassung des Jemeniten Salim Muhammad al-Mahri klingt dies so: "Ich kann Ihnen keine Zahlen zum Projekt nennen, aber was ich Ihnen sagen kann, ist das, was ich hier in Mahra gesehen habe, nämlich Menschen, die hocherfreut waren, dass Aufbau und Investitionen in einem Gebiet des Jemens endlich stattfinden, das lange Zeit vernachlässigt worden war."

Gemäß Mohammed bin Saeed Al Jaber, saudischer Botschafter im Jemen und SDRPY-Supervisor, sind "Gesundheit und Bildung die Säulen einer erfolgreichen Gesellschaft. Ich bin stolz, bekanntgeben zu können, dass Saudi-Arabien fast eine halbe Million Lehrbücher für Schulkinder im Jemen gedruckt hat." Und er fügte hinzu: "Taten zählen mehr als Worte, und unsere Investition in die Gesundheit und Bildung des Jemens zeigt unsere Hingabe für unsere Brüder und Schwestern im Jemen."

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/814988/Kingdom_of_Saudi_Arabia___kids_at_school.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/814987/Kingdom_of_Saudi_Arabia_kids_thumbs_up.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Joseph DeRosa
+966 54 086 0332

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007