NEOS: Claudia Gamon zur Spitzenkandidatin für Europawahl 2019 gewählt

Wien (OTS) - Bei der heutigen NEOS-Mitgliederversammlung wurde Claudia Gamon mit großer Mehrheit zur Spitzenkandidatin für die kommenden Europawahlen gewählt: „Ich bedanke mich für den enormen Rückenwind von den über 2.000 Bürgerinnen und Bürgern, die bei den öffentlichen Vorwahlen teilgenommen haben, sowie für das Vertrauen der NEOS-Mitglieder und des Vorstandes. Wir NEOS sind das ehrlichste europäische Angebot bei dieser Wahl. Wir glauben an die Freiheit des Individuums. Wir glauben an die Menschenrechte und wir glauben an die liberale Demokratie!“

Der europäischer Lebensstil und die hart erkämpften Freiheiten seien allerdings in Gefahr. „Es geht bei dieser Wahl darum, ob Europa seine Souveränität nach innen und nach außen stärken kann. Gegenüber globalen Playern, die die Gesellschaft fundamental anders sehen als wir - wie China, wo die Bürger nach ihrem Verhalten bewertet und gerankt werden; wie Russland, wo Opposition, Zivilgesellschaft und die freie Presse systematisch unterdrückt werden; und wie die USA, wo Donald Trump den Multilateralismus Tweet für Tweet auseinandernimmt“, so Gamon.

„Es ist nicht einfach, europäisch zu sein, aber es lohnt sich. Unsere Europäische Union, dieses nie vorher dagewesene, historische Experiment der Demokratie, das aus der Zerstörung heraus entstanden ist, muss leben und sich weiterentwickeln. Es genügt uns nicht, die Stellung bloß defensiv zu halten, wir wollen das Leben der über 500 Millionen Menschen in Europa aktiv gestalten. Uns geht es nicht um den kleinsten gemeinsamen Nenner, es geht uns um einen mutigen und selbstbewussten Schritt in die Zukunft“, so die NEOS-Spitzenkandidatin.

Diese Zukunft müssen die Vereinigte Staaten von Europa sein: „Ein Kind, dessen Eltern aus Frankreich und Österreich kommen, wird sich nicht mehr zwischen zwei Nationalitäten und Identitäten entscheiden müssen, denn es hat einen europäischen Pass. Entscheidungen werden rasch und entschlossen gefällt, denn wir haben ein echte europäische Regierung und ein echtes Europaparlament. Wir haben eine europäische Armee, damit unsere Vereinigten Staaten von Europa souverän sind, handlungsfähig und eine anerkannte, starke Stimme in der Welt sind,“ zeigt Gamon auf. „Eine starke Stimme: Die nächsten Monate im Wahlkampf aber auch die nächsten fünf Jahre in Europa. Auch ihr habt diese Ausdauer, diesen Fleiß. Damit wir nicht stehen bleiben, müssen wir für radikale Veränderungen kämpfen. Für ein Europa, wo das Morgen immer besser ist.“

Meinl-Reisinger: Nächste Generation hat besseres und handlungsfähiges Europa verdient

Überaus erfreut zeigt sich auch NEOS-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger: „Mit Claudia Gamon ist heute eine glühende Europäerin zur Spitzenkandidatin gekürt worden, die eine ehrliche und kraftvolle Stimme im Kampf gegen Populisten und Nationalisten sein wird. Ich gratuliere ihr sehr herzlich zur Wahl.“ Der Zukunftsraum Europa stehe immerhin an einem echten Scheidepunkt: „Damit Europa der beste Ort zum Leben bleibt, müssen wir jetzt handeln. Die Europawahl wird eine Schicksalswahl! Denn Europa wird von Populisten und Nationalisten bedroht, die es zerstören wollen - unterstützt oder geduldet von den Konservativen und befeuert vom Versagen der Sozialdemokraten. Wir Liberale sind die einzigen und ehrlichsten Gegenspieler - wir werden Europa nicht nationalistischen Kräfte überlassen. Wir haben keine Angst vor Veränderungen, sondern wollen Fortschritt und Innovation. Die nächste Generation hat ein besseres und handlungsfähiges Europa verdient."

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001