Junge ÖVP anlässlich Erasmus-Teilnehmerrekord: Erasmus+ ist eine europäische Erfolgsgeschichte!

Anlässlich des neuerlichen Teilnehmerrekords von über 800.000 „Outgoings“ erneuert die Junge ÖVP ihre Forderung nach dem Ausbau von Erasmus für Lehrlinge

Wien (OTS) - „Das Erasmus-Plus-Programm ist eines der erfolgreichsten Projekte der Europäischen Union und trägt enorm zum Europabewusstsein junger Menschen bei. Gerade deswegen muss die Politik die nötigen Rahmenbedingungen schaffen, damit auch Lehrlinge die Angebote aus Erasmus+ flächendeckend wahrnehmen können“, so Christian Zoll, Vizepräsident der Jungen Europäischen Volkspartei (YEPP), anlässlich des neuerlichen Teilnehmerhochs beim Erasmus-Programm.

Erasmus Plus ist zwar sowohl gegenüber Lehrlingen, als auch gegenüber Studenten gleichermaßen offen, dennoch wird das Angebot hauptsächlich von Studenten und Personen mit universitärer Bildung in Anspruch genommen. Laut dem OEAD nahmen 2017 nur 615 Lehrlinge an dem Austausch teil. Von den insgesamt 16.300 Österreichern, die durch das Programm gefördert wurden, sind das verschwindend geringe 3,8 Prozent.

„Dass Erasmus Plus ein Erfolgsmodell ist, zeigen die gestern von der Europäischen Kommission veröffentlichten Zahlen. Im Jahr 2017 konnte ein Anstieg von 10 Prozent bei den Teilnehmerzahlen gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden. Erasmus+ ist somit ein wichtiges Instrument, um breitwirksam am europäischen Friedensprojekt zu arbeiten. Als Junge ÖVP ist es uns deshalb ein großes Anliegen, dass auch Menschen, die sich für eine Karriere als Fachkraft entscheiden, Zugang dazu haben,“ so Christian Zoll, der für die Volkspartei am 9. Listenplatz bei den Wahlen zum Europäischen Parlament kandidiert, abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Julian Christian
Presse & Politik
Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
Tel: +43 (1) 40 126 447
Mobil: +43 664 517 3844
julian.christian@junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001