München, Bier, Society: ORF-Premiere für Komödienhit „Bier Royal“ mit Robert Palfrader

ORF/ZDF-TV-Zweiteiler am 26. Jänner in ORF 2

Wien (OTS) - Da braut sich etwas zusammen, wenn Robert Palfrader in der ORF-Premiere „Bier Royal“ am Samstag, dem 26. Jänner 2019, um 20.15 und 21.50 Uhr in ORF 2 mitten in den Erbstreit zweier Frauen um eine alteingesessene Münchner Brauerei gerät. Denn als das Oberhaupt der Münchner Bierdynastie „Arnulfbräu“ das Zeitliche segnet, bricht zwischen der Witwe (Gisela Schneeberger) und der Stieftochter (Lisa Maria Potthoff) ein schonungsloser Kampf um den Vorsitz der Brauerei aus. Und die Gegensätze könnten kaum größer sein! Dabei steht den Hinterbliebenen mit missgünstigen Rivalen und einer neugierigen Klatschreporterin genug Ärger ins Haus. Unter der Regie von Christiane Balthasar standen für den ORF/ZDF-Komödienzweiteiler an der Seite von Robert Palfrader (immer montags im ORF-eins-Serienhit „Walking on Sunshine“), Gisela Schneeberger und Lisa Maria Potthoff u. a. die Österreicher Andreas Kiendl und Angelika Niedetzky vor der Kamera. Das Drehbuch lieferte Carolin Otto.

„Bier Royal“ (1) um 20.15 Uhr

Franz Hofstetter ist tot – und mit ihm wohl das Zeitalter der Bierpatriarchen. Um seine Nachfolge an der Spitze der Brauerei streiten sich jetzt zwei Frauen, Gisela (Gisela Schneeberger) und Vicky (Lisa Maria Potthoff). Gisela ist die zweite Frau von Franz und seine ehemalige Sekretärin, Vicky die Tochter aus erster Ehe. Sie hat nie ihren Schock darüber verwunden, dass Gisela nur wenige Wochen nach dem Ableben ihrer Mutter an Franz‘ Seite auftauchte. Es ist eine echte Sensation, als Vicky nach jahrelanger Abwesenheit mit ihrem amerikanischen Ehemann, dem ehemaligen Basketball-Star Dan Dawson (Michael Klammer), auf der Beerdigung ihres Vaters auftaucht. Die Klatschpresse stürzt sich begierig auf das aufsehenerregende Paar und den Kampf um die Führung der Brauerei zwischen Gisela, der alteingesessenen Society-Lady, und Vicky, der neuen Münchner Lieblingsprominenten. Vicky hat verwegene Pläne, will die Brauerei moderner, ökologischer und nachhaltiger aufstellen, beispielsweise mit einer veganen Weißwurst. Darüber können Gisela und ihr Geschäftsführer-Spezl Dr. Maxlhuber (Robert Palfrader) nur lachen. In dem Machtkampf um die Brauerei wähnen sie sich auf der sicheren Seite, gehören doch Gisela laut Testament die meisten Anteile am Betrieb. Aber dieses Testament will Vicky nicht akzeptieren.

„Bier Royal“ (2) um 21.50 Uhr

Die Münchner Brauerei droht im erbitterten Erbstreit unterzugehen. Gisela (Gisela Schneeberger) und Vicky (Lisa Maria Potthoff) müssen zusammenarbeiten, um das Unternehmen zu retten. Denn obwohl es Vicky gelingt, Gisela aus dem Vorstand zu drängen, steht die Brauerei kurz vor dem Ruin. Als auch noch Dr. Maxlhuber (Robert Palfrader) versucht, den Verkauf der Brauerei voranzutreiben, bleibt Vicky nichts anderes übrig, als Gisela um Hilfe zu bitten. Diese hat sich zwischenzeitlich in ein Wellnesshotel zurückgezogen und wird aufgrund kompromittierender Fotos mit einem tschechischen Gigolo in der Presse lächerlich gemacht. Zu allem Überfluss verweigert Oberbürgermeisterin Mangfall der Brauerei Arnulfbräu nun auch die jahrzehntelang sicher gewährte Lizenz für die Wiesn. Gisela sieht darin die Rache ihrer ehemaligen Freundin für den geplatzten Immobiliendeal. Die letzte Rettung ist Dan (Michael Klammer), Vickys Ehemann und mittlerweile erfolgreicher Geschäftsmann in Sachen Soja-Anbau. Er steigt mit viel Geld in das Familienunternehmen ein und scheint damit die Brauerei ein für alle Mal zu retten. Auch privat läuft es gut, denn Vicky erfährt, dass sie schwanger ist. Allerdings weiß niemand von Vickys Affäre mit dem Braumeister Markus Brandt (Andreas Kiendl), der nun auch als Vater infrage kommt. Stürzt die Geburt des Kindes die Brauerei erneut ins Chaos?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012